Menü

Altenpflege – Ein Beruf nah am Menschen mit Zukunft

Bad Hersfeld


DIE SCHULE in Bad Hersfeld veranstaltete gemeinsam mit vier praktischen Ausbildungsbetrieben der Altenpflege einen Informations-  und Mitmachtag für Schüler. Etwa 120 Haupt- und Realschüler der Jahrgangsstufen 8 und 9 kamen zum Aktionstag an die Jakob Grimm Schule nach Rotenburg.

Die Schulleiterin der Altenpflegeschule in Bad Hersfeld, Doris Hoffmann stellte gemeinsam mit vier Auszubildenden des dritten Lehrjahres die Inhalte und den Aufbau der Altenpflegeausbildung sowie die vielfältigen Aufstiegs- und Spezialisierungsmöglichkeiten anschaulich dar.

Anschließend durchliefen die Schüler fünf Stationen, an denen Grundkompetenzen des Pflegeberufs  erprobt wurden. So demonstrierten die Auszubildenden, die kurz vor dem Examen stehen, die medizinische Versorgung eines Patienten anschaulich an einer Pflegepuppe. Es wurde gezeigt, wie ein Blasenkatheter und eine Infusion gelegt wird und auch wie eine künstliche Ernährung durch eine PEG-Sonde sowie eine Stomaversorgung funktionieren.

Die praktischen Übungen wurden mit viel Interesse verfolgt. Auch die Mitmachaktionen des Kreisaltenheims aus Rotenburg fanden großen Anklang. Hier konnten die Schüler selbst Verbände anlegen, Blutzuckermessungen durchführen und ausprobieren, wie Rollator und Rollstuhl funktionieren. Auch die 10-Minuten-Aktivierung, die Bewegung mit einem Schwungtuch, brachte großen Spaß.

Weiter ging es zum GAMA Altenhilfezentrum Bebra. Hier konnten sich die Schüler mit verbundenen Augen gegenseitig Essen und Trinken reichen, was, wie sie feststellen mussten nicht immer einfach ist.

Die Informationen zum Thema  „Wunden“ und „Wundversorgung“ wurden von der Krankenpflege Barth aus Rotenburg übernommen. Die Schüler konnten selbst spüren, was es heißt Kompressionsstümpfe zu tragen.

Die evangelische Altenpflegehilfe aus Reilos, stellte den „Böhmbereich“ ihrer Einrichtung vor. Hier werden altersverwirrte Demenzkranke versorgt. Die Kenntnis über die Biographie des einzelnen Menschen ist von zentraler Bedeutung. Bewohnerinnen und Bewohner sollen sich in der Einrichtung mit all ihren Bedürfnissen und Wünschen zu Hause fühlen. Deshalb wird in diesem Wohnbereich auf besonders intensive Weise „Alltag“ gelebt.

Bei der Abschlussrunde des Aktionstags in der Aula hoben die Auszubildenden noch einmal die positiven Seiten der Pflege hervor mit dem Wissen, dass der Beruf Freude bringt und die Pflegerinnen und Pfleger positive Resonanz für ihr Tun erhalten. Altenpflege ist eben mehr als nur ein Beruf! Ein mitgebrachtes selbst erstelltes Plakat soll die Schüler der Jakob Grimm Schule noch eine Weile an die Auszubildenden aus Bad Hersfeld erinnern.Nach Rückmeldungen aus der Rotenburger Schule fanden die Schülerinnen und Schüler die Angebote interessant. Viele erwähnten, dass sie erst jetzt die Bandbreite an Tätigkeiten dieses Berufsbildes erkennen konnten. Ebenso wurden die Informationen zu den Weiterbildungsmaßnahmen sehr begrüßt.

[NETWORK NAME]

Klicken Sie auf "einverstanden", verlassen Sie unserer Seite und werden auf eine externe Seite weitergeleitet. Wir weisen darauf hin, dass wir keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch [NETWORK NAME] erhalten.

Wenn Sie nicht wünschen, dass [NETWORK NAME] Daten über den "Empfehlen-Button" erhebt, klicken Sie auf "nicht einverstanden". Damit ist die [NETWORK NAME]-Funktion für Sie nicht nutzbar und Sie werden nicht auf eine externe Seite verlinkt, d.h. Sie bleiben auf unserer Seite.