Menü

Anatomie-Unterricht am echten Körper

Koblenz

Nach unendlich vielen Anatomie-Stunden war es Zeit für den Physiotherapiekurs den Körper des Menschen auch live zu betrachten. Nach Stunden des Anschauens, Muskeln malen und Knochen palpieren (ertasten) fuhren die angehenden Physiotherapeuten zur Ausstellung „Körperwelten und der Zyklus des Lebens“ nach Stuttgart. Die Ausstellung zeigt über 200 Präparate, darunter Ganzkörperplastinate und einzelnen Körperteile, und erklärt so die Funktionen des Körpers.

Den Dozenten in Koblenz ist es ein Anliegen, den Unterricht für ihre Schüler und Schülerinnen kreativ, lehrreich und anschaulich zu gestalten. Da wird ein Mikrofasertuch in einen Dickdarm verwandelt, ein Hüftkopf aus Pappmaché gebastelt oder das Zwerchfell aus Wolle an den lieben Knochen-Otto (Skelett) geklebt. Die Wissenschaft gibt den Lehrenden recht: jeder Lerntyp, egal ob auditiv (hören), kinästhetisch (ausführen), haptisch (anfassen) oder visuell (sehen) muss individuell angesprochen werden, um langfristig lernen zu können.

[NETWORK NAME]

Klicken Sie auf "einverstanden", verlassen Sie unserer Seite und werden auf eine externe Seite weitergeleitet. Wir weisen darauf hin, dass wir keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch [NETWORK NAME] erhalten.

Wenn Sie nicht wünschen, dass [NETWORK NAME] Daten über den "Empfehlen-Button" erhebt, klicken Sie auf "nicht einverstanden". Damit ist die [NETWORK NAME]-Funktion für Sie nicht nutzbar und Sie werden nicht auf eine externe Seite verlinkt, d.h. Sie bleiben auf unserer Seite.