Menü

Berlin, Berlin – wir fahren nach Berlin

Winsen (Luhe)

Die Hauptstadt ist immer eine Reise wert – das dachte sich auch der Physiotherapie-Kurs aus Winsen. Die Schüler und Schülerinnen berichten selbst von der interessanten und lustigen Fahrt.

Im September war es endlich soweit für den Physiotherapie-Kurs PT19: Es ging los zur lang erwarteten Studienreise nach Berlin. In drei Tagen lernten die Schüler und Schülerinnen nicht nur Berlin kennen, sondern befassten sich auch intensiv mit dem Thema „Bio- und Pathomechanik des menschlichen Körpers“ (oder „Bewegung trotz Handicap“).

Den Anfang machte ein Besuch des Science-Centers von Otto-Bock. Neben den innovativen Prothesen und Orthesen begeisterten vor allem das digitale Rolli-Fahren und die interaktiven Tools zum Thema Anatomie. Als offizieller Sponsor der Paralympics bot uns Otto Bock hier erste Impressionen der paralympischen Arbeit.

Der zweite Tag begann mit einem Besuch der Charité. Im medizinhistorischen Museum wurde so manche Kuriosität entdeckt. Wir bestaunten Jahrhunderte alte Präparate und durch einen glücklichen Zufall konnte wir auch den alten Virchow-Hörsaal besichtigen.

Am Nachmittag ging es dann bei bestem Wetter und vor tollem Berlinpanorama mit Stand-up-Bords auf die Spree. Mit viel Gleichgewicht und Spaß bezwangen die Schüler die Strömung, die Wellen und machten so manchem Tretboot Konkurrenz.

Der letzte Tag stand dann ganz unter dem Motto „Paralympics“. Wir besuchten den Olympiastützpunkt Berlin und durften den Schwimmnachwuchs für Tokyo 2020 beim Training begleiten. Die jungen Schwimmer begeisterten uns mit ihrer positiven Einstellung, ihrer selbstverständlichen Disziplin und dem ungebremsten Spaß an Bewegung.

Die Kursreise war für alle eine schöne Abwechslung zum Schulalltag und eine ideale Verbindung von Lernen und Spaß. Mit neuer Kraft geht es nun in das 3. Ausbildungsjahr und damit auf direktem Weg zum Examen.

[NETWORK NAME]

Klicken Sie auf "einverstanden", verlassen Sie unserer Seite und werden auf eine externe Seite weitergeleitet. Wir weisen darauf hin, dass wir keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch [NETWORK NAME] erhalten.

Wenn Sie nicht wünschen, dass [NETWORK NAME] Daten über den "Empfehlen-Button" erhebt, klicken Sie auf "nicht einverstanden". Damit ist die [NETWORK NAME]-Funktion für Sie nicht nutzbar und Sie werden nicht auf eine externe Seite verlinkt, d.h. Sie bleiben auf unserer Seite.