Menü

BTA-Klassenfahrt: unterwegs in der Stadt der Grachten

Oldenburg

Eine Woche Amsterdam – darauf haben sich die angehenden Biologisch-technischen Assistenten der Ludwig Fresenius Schulen Oldenburg schon lange gefreut. Ende Oktober ging es schließlich zur herbeigesehnten Klassenfahrt, wo eine Vielzahl wissenschaftlicher, kultureller und kulinarischer Erlebnisse auf sie wartete. Hier berichten die BTA-Schüler selbst von ihrer Reise:

Mit dem Bus ging die Reise los, inklusive unserem Dozenten Herrn Thümler, „unserer“ BTA, Frau Petersen, und einem sehr netten Fahrer. Nachdem wir im Hostel angekommen waren und unsere Zimmer bezogen haben, machten wir uns auf den Weg in die Innenstadt von Amsterdam, teilten uns dort auf und verbrachten den ersten Abend in kleineren Gruppen. Am späteren Abend, wie auch an den folgenden Abenden, traf man sich je nach Lust und Laune in der Lobby des Hostels und spielte Karten, Billard, Kicker oder anderes. An zwei Tagen machten wir gemeinsame Ausflüge mit der gesamten Klasse. Einmal besuchten wir den großen Amsterdamer Zoo „ARTIS“. Ein besonderes Highlight für uns angehende BTAs war dabei die zu dem Zoo gehörende Ausstellung „Micropia“, in der man auf verschiedenste Mikroben traf und einiges Wissenswertes über diese Kleinstlebewesen erfuhr. Des Weiteren besuchten wir „Nemo“, ein wissenschaftliches Museum für Groß und Klein, in dem man viele Dinge selbst ausprobieren konnte. Ein Besuch in einem traditionellen „Pannekoekenhuis“ sowie eine der berüchtigten Grachtenrundfahrten konnte man sich selbstverständlich nicht entgehen lassen! Am Freitagvormittag wartete dann auch schon wieder unser Bus, der uns zurück nach Oldenburg bringen sollte. Wir Schüler hatten auf jeden Fall eine Menge Spaß und hoffen, dass es Herrn Thümler und Frau Petersen ebenso erging!

[NETWORK NAME]

Klicken Sie auf "einverstanden", verlassen Sie unserer Seite und werden auf eine externe Seite weitergeleitet. Wir weisen darauf hin, dass wir keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch [NETWORK NAME] erhalten.

Wenn Sie nicht wünschen, dass [NETWORK NAME] Daten über den "Empfehlen-Button" erhebt, klicken Sie auf "nicht einverstanden". Damit ist die [NETWORK NAME]-Funktion für Sie nicht nutzbar und Sie werden nicht auf eine externe Seite verlinkt, d.h. Sie bleiben auf unserer Seite.