Menü

BVT-AWARD 2016: Absolventen für Abschlussarbeit ausgezeichnet

Stadthagen

Mit ihrer Abschlussarbeit "Neuentwicklung und Konstruktion einer Wickelmaschine für Hochleistungstransformatorspulen" haben vier Absolventen der Technikerschule von DIE SCHULE den 2. Platz beim Bundeswettbewerb BVT-AWARD 2016 des Bundesverbandes höherer Berufe der Technik, Wirtschaft und Gestaltung e.V. (BVT) belegt.

Nico Schwarze, Markus Schnieder, Martin Ziemann und Daniel Lindenberg entwarfen und konstruierten innerhalb eines Jahres eine kostengünstige und universell einsetzbare Wickelmaschine, die zur Herstellung von Hochleistungstransformatorspulen genutzt werden kann. Finanziert und unterstützt wurde die Entwicklung des Prototyps durch den Wickelmaschinen-Hersteller BR Technologies. Das Unternehmen aus Hannover will die Maschine künftig in Serie produzieren und weltweit vertreiben.

"Wir freuen uns sehr über die großartige Anerkennung der exzellenten Arbeit unserer Absolventen. Als Technikerschule mit mehr als 50-jähriger Tradition sind wir immer wieder überrascht, welche innovativen Ideen im Rahmen unserer Weiterbildung zum Techniker entstehen und umgesetzt werden", so Technik-Schulleiter Dipl.-Ing. Puyan Kachani, der die Abschlussarbeit betreut hat.

Die Preisverleihung zum 2. Platz des BVT-AWARDS 2016 findet in Kürze in Stadthagen statt. Überreicht werden ein Pokal für die Schule sowie Urkunden und ein Preisgeld in Höhe von 300 Euro für die vier Absolventen. Der BVT-AWARD wird seit 2014 vergeben und soll die hohe Qualität der Fachschulausbildung in Deutschland verdeutlichen.

DIE SCHULE gratuliert Nico Schwarze, Markus Schnieder, Martin Ziemann und Daniel Lindenberg zu diesem tollen Erfolg!

[NETWORK NAME]

Klicken Sie auf "einverstanden", verlassen Sie unserer Seite und werden auf eine externe Seite weitergeleitet. Wir weisen darauf hin, dass wir keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch [NETWORK NAME] erhalten.

Wenn Sie nicht wünschen, dass [NETWORK NAME] Daten über den "Empfehlen-Button" erhebt, klicken Sie auf "nicht einverstanden". Damit ist die [NETWORK NAME]-Funktion für Sie nicht nutzbar und Sie werden nicht auf eine externe Seite verlinkt, d.h. Sie bleiben auf unserer Seite.