Menü

Ergotherapie-Absolventin im deutschen Paralympics-Team

Marburg

Mit zwei Prozent Sehkraft und einer Geschwindigkeit von fast hundert Stundenkilometer bezwang die Skifahrerin und Ergotherapeutin Noemi Ristau die Pisten in Pyeongchang. Am Ende der diesjährigen Winter-Paralympics belegte die Absolventin der Ludwig Fresenius Schulen Marburg sogar den 4. Platz beim Riesenslalom und schaffte es auf Platz 5 bei der Super-Kombi.

Herzlichen Glückwunsch!

(Fotos: Paul Hoffmann)

[NETWORK NAME]

Klicken Sie auf "einverstanden", verlassen Sie unserer Seite und werden auf eine externe Seite weitergeleitet. Wir weisen darauf hin, dass wir keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch [NETWORK NAME] erhalten.

Wenn Sie nicht wünschen, dass [NETWORK NAME] Daten über den "Empfehlen-Button" erhebt, klicken Sie auf "nicht einverstanden". Damit ist die [NETWORK NAME]-Funktion für Sie nicht nutzbar und Sie werden nicht auf eine externe Seite verlinkt, d.h. Sie bleiben auf unserer Seite.