Menü

Ergotherapie-Schüler geben Sicherheitstraining für Fahrradfahrer

Minden

Sicher auf dem Fahrrad und im Straßenverkehr – das wollten die angehenden Ergotherapeuten der Ludwig Fresenius Schulen Minden erreichen und engagierten sich: In Zusammenarbeit mit dem Caritasverband Minden veranstalteten sie deshalb einen Fahrradkurs mit abschließender Fahrradprüfung. Der Kurs richtete sich vor allem an Frauen, die ihre Kenntnisse über das richtige Verhalten im Verkehr auffrischen und in der Praxis üben wollten. Hier berichtet eine Schülerin selbst über das Projekt „Fahrradkurs für Frauen“:

An mehreren Terminen haben wir uns mit den Teilnehmerinnen auf dem Schulhof der Eine-Welt-Schule getroffen und mit ihnen das Fahrradfahren geübt. Da viele der Frauen noch keinerlei Erfahrungen auf einem Fahrrad hatten, wurde ganz am Anfang begonnen: Gleichgewichtsübungen, Koordinations- und Tretübungen auf dem Pedalo und anschließend auf dem Fahrrad.

Sowohl die Teilnehmerinnen als auch wir waren hochmotiviert auf das Ziel des Kurses hinzuarbeiten: die Fahrradprüfung. Es wurde nicht aufgegeben – auch nach multiplem Hinfallen, vielen blauen Flecken und gescheiterten Versuchen.

Zu den Highlights zählten die zwei Fahrradtouren durch das Mindener Glacis mit denjenigen, die am sichersten fahren konnten. Zum Ende hin waren die meisten relativ sicher auf dem Fahrrad. Nach dem praktischen Teil folgte gemeinsam mit einem Verkehrssicherheitsbeauftragten der Theorie-Unterricht zu den Straßenverkehrsregeln. Der erfolgreiche Abschluss des Projekts wurde mit einem gemeinsamen Picknick gefeiert.

Zum Schluss lässt sich sagen, dass wir viel aus diesem Projekt gelernt haben und dass die Teilnehmerinnen mit ein bisschen zusätzlicher Übung gut Fahrrad fahren können und auch einige Freundschaften entstanden sind. Dieses Projekt wird für uns mit Sicherheit unvergesslich sein.