Menü

Fit für den Notfall: Angehende Pflegekräfte beim Erste-Hilfe-Kurs

Frankfurt (Main)

„Das Gegenteil von gut ist gut gemeint“ – das gilt auch für das richtige Verhalten in Notsituationen. Menschen zu helfen bedarf einem gewissen Kenntnisstand und Handlungsfähigkeit. Um diese zu erlangen und umzusetzen, übten die angehenden Altenpfleger und Altenpflegehelfer der Ludwig Fresenius Schulen Frankfurt unterschiedliche Notfall-Szenarien im Erste-Hilfe-Kurs.

Neben den lebensrettenden Sofortmaßnahmen lernten sie auch ihre eigenen Ängste abzubauen. „Sich sicher zu sein, dass das eigene Handeln richtig ist und man Menschen damit helfen kann, ist ein gutes Gefühl“, berichteten die Schüler hinterher. „Nach zwei Tagen intensiver Übung sitzen die Handgriffe und wir wissen jetzt, was in den unterschiedlichen Situationen zu tun ist."