Menü

Im kühlen Nass zum Lernerfolg

Köln

Wasser ist ein optimaler Trainingspartner – diesen Aspekt lernten die angehenden Physiotherapeuten aus Köln im Fach Hydrotherapie kennen. Das ist die methodische Anwendung von Wasser. Der Unterricht teilte sich in zwei Bereiche auf: das „Bewegungsbad“ und die klassischen therapeutischen Maßnahmen.

In der Spezifikation „Bewegungsbad“ erarbeiteten die Schüler verschiedene Übungsstunden zu den Themen Herz-Kreislauf-Training, Beschwerden im Bereich der oberen und unteren Extremität sowie Stabilisation und Mobilisation der Wirbelsäule. Diese Übungsstunden stellten die angehenden Therapeuten dann praktisch im Aqualand Köln ihren Mitschülern vor. So konnten die Schüler selbst das Anleiten und Vermitteln von Übungen vom Beckenrand üben und merkten gleichzeitig, wie die Übungen bei den „Probe-Patienten“ ankam und was vielleicht besser funktionieren würde.

In der Reha-Klinik in Bensberg standen klassische hydrotherapeutische Maßnahmen auf der Tagesordnung: Güsse, das sogenannte „Stanger-Bad“ und die Unterwassermassage. Jede Technik wurde erläutert und gezeigt. Danach hatten die Schüler die Möglichkeit, unter Anleitung jede Technik selbst an Mitschülern auszuprobieren.

Durch die besondere Lernatmosphäre und das direkte Ausprobieren unter realen Bedingungen konnte mit Spaß ein großer Lernerfolg erzielt werden.

[NETWORK NAME]

Klicken Sie auf "einverstanden", verlassen Sie unserer Seite und werden auf eine externe Seite weitergeleitet. Wir weisen darauf hin, dass wir keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch [NETWORK NAME] erhalten.

Wenn Sie nicht wünschen, dass [NETWORK NAME] Daten über den "Empfehlen-Button" erhebt, klicken Sie auf "nicht einverstanden". Damit ist die [NETWORK NAME]-Funktion für Sie nicht nutzbar und Sie werden nicht auf eine externe Seite verlinkt, d.h. Sie bleiben auf unserer Seite.