Menü

Kein Tabu – Logopädinnen beim „Welttag des Stotterns“

Bochum

Am 22. Oktober 2015, dem internationalen Welttag des Stotterns, waren die Oberkursschülerinnen der Bochumer Logopädieschule kontaktfreudig. Bei ihrem Stand in der Bochumer Innenstadt konnten die Bürgerinnen sich über das Stottern, die Probleme von Stotternden und Behandlungsmöglichkeiten informieren.

Dazu hatten die Schülerinnen ein kleines Quiz mit vier Fragen vorbereitet, welches von den Passanten gerne beantwortet wurde. So ergaben sich Gelegenheiten, über das oftmals tabuisierte Thema „Stottern“ ins Gespräch zu kommen.

Die Schülerinnen zeigten ihr fachliches Wissen, sodass nur gelegentlich der Bedarf zur Ergänzung seitens des Lehrlogopäden Stephan Blind bestand. Die Aktion fand in Kooperation mit der Bundesvereinigung Stottern und Selbsthilfe e.V. statt, die das Infomaterial zur Verfügung stellte.

[NETWORK NAME]

Klicken Sie auf "einverstanden", verlassen Sie unserer Seite und werden auf eine externe Seite weitergeleitet. Wir weisen darauf hin, dass wir keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch [NETWORK NAME] erhalten.

Wenn Sie nicht wünschen, dass [NETWORK NAME] Daten über den "Empfehlen-Button" erhebt, klicken Sie auf "nicht einverstanden". Damit ist die [NETWORK NAME]-Funktion für Sie nicht nutzbar und Sie werden nicht auf eine externe Seite verlinkt, d.h. Sie bleiben auf unserer Seite.