Menü

Kita-Quereinsteiger: Praxisintegrierte Weiterbildung erfolgreich beendet

Frankfurt (Main)

Neben dem Projektträger ASB Lehrerkooperative Bildung und Kommunikation gGmbH, dem Kooperationspartner IB Südwest gGmbH für Bildung und Soziale Dienste nahm auch Frau Josefine Kramer-Walczyk, Referentin des Bereichs „Jugend, Jugendhilfe“ des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration, an der feierlichen Verabschiedung des ersten Jahrgangs des ESF-Projekts „Quereinstieg – Männer und Frauen in Kitas“ teil.

20 Erzieher erhielten an diesem Abend ihre staatliche Anerkennung und feierten ihren erfolgreichen Abschluss. Gemeinsam mit ihren Absolventen freute sich auch Christina Treu, Fachschulkoordinatorin der Ludwig Fresenius Schulen Frankfurt über die bestandenen Prüfungen. „Der Abschluss in der praxisintegrierten Weiterbildungsform ist eine besondere Leistung, da von Beginn an die Erzieher in Einrichtung und Schule parallel ausgebildet werden“, erklärte sie. Trotz der Herausforderung im Alltag, sei der Erfolg des Modells durch die Verstetigung an den Ludwig Fresenius Schulen Frankfurt erkennbar, so Treu.

Sie und ihr Team wünschen den qualifizierten Quereinsteigern alles Gute und viel Freude bei ihrer neuen, verantwortungsvollen Tätigkeit in Kitas und anderen Einrichtungen, wo pädagogische Fachkräfte dringend benötigt werden.