Menü

Neue technische Medien = Neue Lerninhalte

Hannover

Im Unterricht Ergotherapeutische Mittel - Technische Medien werden die Ergotherapieschüler aus Hannover nicht ermahnt, ihre Smartphones wegzulegen, sondern sogar von der Lehrkraft darum gebeten, sie gezielt einzusetzen… nämlich beim Geocaching.

Im Projekt "Geocaching" analysierten die Schülerinnen und Schüler des Ergotherapie-Kurses G8/14 die Tätigkeit Geocaching. Dazu begaben sie sich selber auf Schatzsuche mit GPS. Nachdem ein Account angelegt und die Koordinaten heruntergeladen waren, wurden in Kleingruppen Caches gesucht, gefunden und geloggt. Die Eigenerfahrungen wurden geschildert und die Tätigkeit des Geocaching hinsichtlich des Einsatzes als therapeutisches Medium in der Ergotherapie reflektiert.

Fazit: Beim Geocaching handelt es sich um eine betätigungsorientierte Tätigkeit um Handlungsfähigkeit zu erhalten bzw. zu erweitern. Als ergotherapeutische Intervention eignet sich das Geocaching besonders zur Erweiterung eigener Interessen, Kennenlernen neuer Bewegungsmöglichkeiten aber auch zur Förderung kognitiver Fähigkeiten, der Ausdauer und manchmal auch der Frustrationstoleranz…

[NETWORK NAME]

Klicken Sie auf "einverstanden", verlassen Sie unserer Seite und werden auf eine externe Seite weitergeleitet. Wir weisen darauf hin, dass wir keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch [NETWORK NAME] erhalten.

Wenn Sie nicht wünschen, dass [NETWORK NAME] Daten über den "Empfehlen-Button" erhebt, klicken Sie auf "nicht einverstanden". Damit ist die [NETWORK NAME]-Funktion für Sie nicht nutzbar und Sie werden nicht auf eine externe Seite verlinkt, d.h. Sie bleiben auf unserer Seite.