Menü

Physios in Berlin: Anatomieunterricht live erleben

Wolfsburg

Nerven und Muskeln am echten Menschen kennenlernen – das konnte der zweite Ausbildungsjahrgang Physiotherapie aus Wolfsburg im Anatomischen Institut der Charité Berlin. Die Gelenke, die Wirbelsäule, das Gehirn und die Muskeln der oberen und unteren Extremitäten zeigten die Mitarbeiter in einer Präparate-Demonstration den interessierten Schülern. Den theoretischen Anatomieunterricht konnten die angehenden Physiotherapeuten so am echten Menschen nachvollziehen und zum Beispiel die genauen Abläufe in den freigelegten Gelenken besser begreifen.

Im Anschluss besuchte die Klasse das medizinhistorische Museum, wo sie faszinierende Einblicke in die Entwicklung der Medizin der letzten 300 Jahre bekam. Auch die Dauerausstellung war sehr interessant für die künftigen Therapeuten. Etwa 750 pathologisch-anatomische Feucht- und Trockenpräparate sowie Modelle und Abbildungen aus zentralen medizinischen Aktionsräumen umfasste die eindrucksvolle Sammlung.

[NETWORK NAME]

Klicken Sie auf "einverstanden", verlassen Sie unserer Seite und werden auf eine externe Seite weitergeleitet. Wir weisen darauf hin, dass wir keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch [NETWORK NAME] erhalten.

Wenn Sie nicht wünschen, dass [NETWORK NAME] Daten über den "Empfehlen-Button" erhebt, klicken Sie auf "nicht einverstanden". Damit ist die [NETWORK NAME]-Funktion für Sie nicht nutzbar und Sie werden nicht auf eine externe Seite verlinkt, d.h. Sie bleiben auf unserer Seite.