Menü

Physios lernen am „fast“ Patienten

Koblenz

Wie behandle ich einen Patienten mit einem künstlichen Hüftgelenk? Welche Hygienevorschriften muss ich beachten? Wie viel Zeit habe ich? In der Physiotherapie-Ausbildung ist die praktische Übung das A und O, denn neben dem Fachwissen spielen bei der Behandlung eines Patienten auch die Umstände und Gegebenheiten eine wichtige Rolle.

Die Schülerinnen und Schüler aus Koblenz übten daher im Unterricht zur Orthopädie in einer Gruppenarbeit die praktische Therapiearbeit an einem operierten Patienten mit künstlichem Gelenk. Die Schüler wurden dazu selbst zum Patienten und ganz realistisch unter anderem mit Narbe, Urinbeutel und Thrombosestrümpfen ausgestattet. Auch mussten die angehenden Physiotherapeuten und Physiotherapeutinnen ihre „Patienten“ unter realen Bedingungen, zum Beispiel begrenzte Zeit, Hygiene, behandeln. So bekamen die künftigen Therapeuten und Therapeutinnen ein realistisches Bild der Arbeit vor Ort und haben durch den Rollentausch auch die Sicht des Patienten besser kennengelernt.

[NETWORK NAME]

Klicken Sie auf "einverstanden", verlassen Sie unserer Seite und werden auf eine externe Seite weitergeleitet. Wir weisen darauf hin, dass wir keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch [NETWORK NAME] erhalten.

Wenn Sie nicht wünschen, dass [NETWORK NAME] Daten über den "Empfehlen-Button" erhebt, klicken Sie auf "nicht einverstanden". Damit ist die [NETWORK NAME]-Funktion für Sie nicht nutzbar und Sie werden nicht auf eine externe Seite verlinkt, d.h. Sie bleiben auf unserer Seite.