Menü

Physios testen naturwissenschaftliche Phänomene

Koblenz

Ein nicht sehr bequemes Bett, bekamen die angehenden Physiotherapeuten und Physiotherapeutinnen im Museum Experiminta in Frankfurt angeboten: Ein Fakirbett aus Nägeln. Mutig legten sich die Schüler und Schülerinnen auf die spitze Matratze und erlebten selbst, dass sie sich durch die gleichmäßige Verteilung des Gewichts an keinem Nagel verletzten. Das Museum ist genau nach diesem Mitmach-Prinzip aufgebaut. Bei mehr als 120 interaktiven Versuchsstationen konnten die künftigen Therapeuten und Therapeutinnen naturwissenschaftliche Phänomene und biomechanische Grundlagen selbst ausprobieren.

Zum Berufsalltag eines Physiotherapeuten gehört dieses Basiswissen dazu und wird in der Ausbildung auch theoretisch gelehrt. Besonders spannend war es für die Schülerinnen und Schüler die Theorie auch einmal praktisch umzusetzen und die oft eher trockenen Themen bei den abwechslungsreichen Versuchen mit Spaß zu erleben.

[NETWORK NAME]

Klicken Sie auf "einverstanden", verlassen Sie unserer Seite und werden auf eine externe Seite weitergeleitet. Wir weisen darauf hin, dass wir keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch [NETWORK NAME] erhalten.

Wenn Sie nicht wünschen, dass [NETWORK NAME] Daten über den "Empfehlen-Button" erhebt, klicken Sie auf "nicht einverstanden". Damit ist die [NETWORK NAME]-Funktion für Sie nicht nutzbar und Sie werden nicht auf eine externe Seite verlinkt, d.h. Sie bleiben auf unserer Seite.