Menü

Sommerzeit = Badezeit: Untersuchungen zur Wasserqualität

Oldenburg

Wieder einmal wurde der Unterricht der Biologisch-technischen Assistenten aus Oldenburg nach draußen verlegt. Die Schüler überprüften die Wasserqualität eines stadtnahen Badesees, denn durch die letzten heißen Tage könnte die Qualität beeinträchtigt worden sein. Nun stellte sich die dringende Frage, ob man weiterhin bedenkenlos schwimmen gehen kann.

Dazu wurde der Sauerstoffgehalt des Wassers ermittelt, eine wichtige Kenngröße für gute Wasserqualität. Mit dem Kescher konnten die Schüler eine Reihe von Zeigerorganismen (z. B. Libellenlarven) fangen, die Hinweise auf die Gewässergüte liefern. Die vielfältige Vegetation im See und Uferbereich deutet auf ein intaktes Ökosystem hin. Die Wasserqualität wurde von allen in die Kategorie „sehr gut“ eingestuft.

Zum Abschluss wurde das Traumwetter zum Schwimmen und gemeinsamen Grillen genutzt. Für alle ein interessanter und herrlicher Tag!

[NETWORK NAME]

Klicken Sie auf "einverstanden", verlassen Sie unserer Seite und werden auf eine externe Seite weitergeleitet. Wir weisen darauf hin, dass wir keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch [NETWORK NAME] erhalten.

Wenn Sie nicht wünschen, dass [NETWORK NAME] Daten über den "Empfehlen-Button" erhebt, klicken Sie auf "nicht einverstanden". Damit ist die [NETWORK NAME]-Funktion für Sie nicht nutzbar und Sie werden nicht auf eine externe Seite verlinkt, d.h. Sie bleiben auf unserer Seite.