Menü
Ausbildung: Heilpädagoge/Heilpädagogin

Ausbildung (berufsbegleitend): Heilpädagoge / Heilpädagogin

Heilpädagogen begleiten, unterstützen und fördern Menschen mit Entwicklungsbesonderheiten oder (drohenden) Behinderungen.

Fast Facts: Die berufsbegleitende Heilpädagogik-Ausbildung

Laufzeit 3 Jahre
Abschluss Heilpädagoge/Heilpädagogin (staatl. anerkannt)
Bewerbungszeitraum

Ganzjährig ohne Bewerbungsfristen

Voraussetzungen

Berufsabschluss als Erzieher/in oder Heilerziehungspfleger/in und eine mind. einjährige hauptberufliche Tätigkeit in sozial- oder heilpädagogischen Einrichtungen

Infomaterial bestellen
Jetzt bestellen
Online bewerben
Jetzt bewerben

Was bringt mir die Heilpädagogik-Ausbildung?

Mit der Ausbildung in Heilpädagogik erweiterst du dein Fachwissen als Erzieher/in und profitierst von wachsenden beruflichen Einsatzmöglichkeiten im pädagogischen Bereich.

Als Heilpädagoge bzw. Heilpädagogin unterstützt du Menschen jeder Altersstufe, die zum Beispiel aufgrund einer Behinderung, chronischen Erkrankung oder Verhaltensauffälligkeit eine spezielle Förderung benötigen. Dazu zählen insbesondere auch Kinder und Jugendliche mit Entwicklungsbeeinträchtigungen. 

So hilfst du beispielsweise dem 15-Jährigen mit Aufmerksamkeitsdefiziten, seine Konzentrationsfähigkeit zu verbessern. Oder du assistierst einem Kind mit Mehrfachbehinderungen beim Bewegungstraining, damit es sicher stehen und laufen lernt. 

Starke Persönlichkeiten: Heilpädagogen geben Halt und Zuversicht

Heilpädagogen haben einen guten Blick für die Bedürfnisse, Fähigkeiten und Talente der ihnen anvertrauten Menschen. Um sie bestmöglich zu unterstützen, erstellst du individuelle Behandlungspläne und Förderkonzepte. Je nach Situation setzt du eine Vielzahl kreativer, therapeutischer und didaktischer Methoden ein – etwa Spiele, künstlerische Aktivitäten oder musiktherapeutische Ansätze.

Dank deiner heilpädagogischen Fachkenntnisse gelingt es dir so, vorhandene Fähigkeiten zu stärken und weiter auszubauen. Auf diese Weise förderst du die gesamte Persönlichkeitsentwicklung der Betroffenen und stärkst ihre Selbstständigkeit. 

Ausbildung: Heilpädagoge/Heilpädagogin

Heilpädagoge / Heilpädagogin werden: Genau dein Ding?

Du bist noch unsicher, ob die Ausbildung zum Heilpädagogen bzw. zur Heilpädagogin das Richtige für dich ist? Das können wir gut verstehen. Also, Hand auf's Herz: Wo erkennst du dich wieder?

Das passt:

  • Du hast gern mit Menschen aller Altersgruppen zu tun
  • Du kannst dich und andere gut motivieren
  • Dich bringt so schnell nichts aus der Ruhe

Das passt eher nicht:

  • Du hast Berührungsängste bei Menschen mit Behinderungen
  • Geduld zählt nicht gerade zu deinen Stärken
  • Biologie war schon in der Schule nicht dein Fall

Alle Schulen auf einen Blick: Hier bilden wir Heilpädagogen aus

Bereit für mehr Details? Dann klick dich einfach durch: Die Ausbildung zum Heilpädagogen bzw. zur Heilpädagogin findet an den Ludwig Fresenius Schulen Erfurt statt.

Die nächsten Seiten versorgen dich mit den wichtigsten Infos zu Startterminen, Kosten, Voraussetzungen und Inhalten der Heilpädagogik-Ausbildung vor Ort. Und da auch wir es unkompliziert mögen, kannst du dich gleich online für einen Ausbildungsplatz bewerben. Also, worauf wartest du noch? Auf zum Wunschberuf!

Standort(e) und weitere Informationen