Menü
Mach doch, was du willst!
Mach doch, was du willst!
Mach doch, was du willst!

Du bist alles andere als eine Couchpotato und willst in deinem Leben noch viel bewegen? Dann haben wir da was für dich: Wir stellen dir fünf Ausbildungsberufe vor, die dir viel Abwechslung bieten und dazu noch gute Zukunftsperspektiven haben. Langweilig wird's dir in diesen Jobs garantiert nicht. 

Und das Beste: Mit dem Hauptschulabschluss kannst du dich direkt online bewerben. Auf geht's, entdecke Berufe mit Schwung!

Top 5: Unsere Ausbildungen für Schüler mit Hauptschulabschluss

1. Masseur/in und medizinische/r Bademeister/in

Dein wichtigstes „Werkzeug“ als Masseur/in und medizinische/r Bademeister/in sind deine Hände. Du wendest verschiedene Massagetechniken an, um Schmerzen zu lindern, Muskulatur und Gelenke beweglich zu halten und Verspannungen zu lösen. Auch medizinische Bäder, Wärme- und Kälteanwendungen sowie Elektrotherapie gehören zu deinem Repertoire.

2. Kinderpfleger/in

Als Kinderpfleger bzw. Kinderpflegerin kümmerst du dich um Kinder aller Altersgruppen. Mit den Kleinsten übst du beispielsweise windelfrei zu werden, hilfst beim An- und Ausziehen oder liest ihnen ihre Lieblingsgeschichte vor. Mit älteren Kindern bastelst und musizierst du oder gehst auf Umweltexkursion in den Wald. Dabei beobachtest und trainierst du gezielt ihre Fähigkeiten und Talente.

3. Altenpflegehelfer/in

Als Altenpflegehelfer bzw. Altenpflegehelferin hilfst du pflegebedürftigen Patienten beispielsweise beim Essen oder der Körperpflege und bettest sie regelmäßig um. Du misst den Blutdruck und achtest besonders darauf, dass Demenzkranke regelmäßig trinken und nach ärztlicher Anweisung ihre Medikamente einnehmen. Bewohner in Pflegeheimen begleitest du auch mal zum Arzttermin oder zu Behörden.

4. Kosmetiker/in

Als Kosmetiker/in übernimmst du die professionelle Pflege von Haut, Haaren und Nägeln. Du berätst deine Kunden typgerecht und führst mit entsprechenden Produkten, Handgriffen und Geräten kosmetische Behandlungen durch. Dabei nutzt du beispielsweise Masken und Cremes, Massagetechniken sowie Geräte für Laser-, Strom- oder Ultraschallanwendungen. Und das Beste: Unter bestimmten Voraussetzungen erhältst du am Ende der Ausbildung den Realschulabschluss.

5. Rettungssanitäter/in

Bei Notfällen ist dein Einsatz gefragt: Als Rettungssanitäter bzw. Rettungssanitäterin fährst du den Rettungswagen und unterstützt den Rettungsassistenten oder Notfallsanitäter dabei, Wunden zu behandeln oder Verletzte transportfähig zu machen – zum Beispiel bei Arbeits- oder Autounfällen. Auch wenn Kinder aus Versehen Putzmittel schlucken oder ein Radfahrer stürzt, bist du schnell zur Stelle und übernimmst die notfallmedizinische Erstversorgung.

Infomaterial bestellen

Wie wär’s mit etwas Handfestem? Wir schicken Infomaterial kostenlos zu!

Online bewerben

Einfach und unkompliziert bewerben. Auf zum Traumberuf!

Step