Menü

Ostern mit Kindern

Wissen + Ratgeber

Eier färben, Nester basteln, Zweige dekorieren und Hasenkuchen backen: Osterzeit ist Kinderzeit – kreative Köpfe sind jetzt gefragt.

Egal ob Kita oder Schule: Jedes Jahr im Frühling verwandeln sich die Gruppenräume und Klassenzimmer in ein buntes Meer aus Farben und Formen. Öffnest du die Türe, stehst du in einer ganz anderen Welt: Bemalte Eier baumeln von der Decke, Federn fliegen durch den Raum, Osterhasen hocken in jeder Ecke und die selbst gemachten Osternester warten nur darauf, endlich befüllt zu werden.

Meist sind es die pädagogischen Fachkräfte einer Kita, die sich immer wieder etwas Neues einfallen lassen müssen – schließlich kann ein Kind bis zu sechs Jahre in derselben Einrichtung betreut werden. Hier ein paar schöne Ideen für Erzieher, Sozialpädagogische Assistenten und alle, die nicht nur Ostereier verstecken möchten:

  • Upcycling: Küken-Nester aus Joghurtbechern basteln (den Becher mit gelbem Transparentpapier, Schnabel und Augen bekleben und mit Federn schmücken)
  • Teller-Hasen: Osterhasen aus Papptellern erstellen (Pappteller mit brauner Bastelfarbe bemalen, einen ganzen Teller für den Kopf, jeweils einen halben für die Ohren – und für die Rückseite einen halben als Geheimfach)
  • Fensterschmuck: Osterei aus Fotokarton ausschneiden, Innenseite mit Transparentpapier und Schnipseln bekleben (ähnlich wie Laternenbasteln)
  • Decken-Deko: Ostergirlanden basteln
  • Individuell: Küken oder Hühner aus Fingerfarbe – auf Papier oder direkt ans Fenster
  • Korb statt Krone: Gras-Streifen aus grünem Fotokarton ausschneiden, die Enden kreisförmig zusammenbringen und tackern (ähnlich wie Geburtstagskrone), wahlweise auch mit Küken oder Hasen
  • Lecker: Osterhase als Muffin, Hefezopf oder Kuchen (Rezept-Vorschläge gibt es hier)

Viel Spaß beim Basteln, Backen und selber machen!

Übrigens: Um staatlich anerkannte/r Erzieher/in zu werden, benötigst du einen Mittleren Bildungsabschluss, zum Beispiel den Realschulabschluss. Hast du diesen nicht, kannst du als Kinderpfleger/in, Sozialassistent/in oder Sozialpädagogische/r Assistent/in trotzdem Erzieher/in werden – je nachdem, wo du deine Erzieher-Ausbildung machen möchtest. Gibt es noch andere Wege zu diesem Wunschberuf? Bestimmt! Das Team unserer Schulen in Erfurt, Frankfurt, Lübeck und Mühlhausen berät dich gern.

Foto: Annie Spratt / Unsplash

Sabine Antz

Sabine Antz

Weitere Blogbeiträge von Sabine Antz

Das könnte dich auch interessieren