Menü

Fortbildung (berufsbegleitend): Atlastherapie

Kurs zu den Grundlagen der Atlastherapie.

Fast Facts: Atlastherapie | Fortbildung (berufsbegleitend)

Termin So leer hier? Dann ist derzeit (noch) kein Termin verfügbar. Weitere Infos hat unser Beratungsteam: 02 21 / 92 15 12 14 (Festnetztarif).
Fördermöglichkeiten

Bildungsprämie

Sonstiges

Schüler der Ludwig Fresenius Schulen erhalten einen Rabatt auf den Kurspreis.

Online anmelden
Jetzt anmelden
Noch Fragen?
E-Mail schreiben

Die Atlastherapie hat anhand einfacher Funktionsdiagnostik zum Ziel, diverse funktionelle und statische Veränderungen der gesamten Wirbelsäule zu erkennen und diese mittels manualtherapeutischen sowie myofascialen Techniken zu beseitigen. Hintergrund: Im Bereich der oberen beiden Halswirbel (Atlas-Axis-Occiput) können sich diverse Störungen manifestieren und bei Patienten unterschiedliche Probleme hervorrufen.

Mögliche Folgen sind:

  • Beeinträchtigung der gesamten Körpermotorik
  • Kiefergelenkdysfunktionen
  • Okklusionsstörungen
  • heftige migräneartige Kopfschmerzen im Nacken-, Schläfen und Stirnbereich mit möglicher Ausstrahlung ins Gesicht bis hin zu schweren vegetativen Entgleisungen

Standort und weitere Informationen