Menü

Fortbildung: Craniosakrale Therapie (INOMT)

Vierteilige Fortbildung zu den Grundlagen der Craniosakralen Therapie.

Fast Facts: Craniosakrale Therapie (INOMT) | Fortbildung

Termin So leer hier? Dann ist derzeit (noch) kein Termin verfügbar. Weitere Infos hat unser Beratungsteam: 02 21 / 92 15 12 14 (Festnetztarif).
Fördermöglichkeiten

Bildungsprämie

Online anmelden
Jetzt anmelden
Noch Fragen?
E-Mail schreiben

Die craniosakrale Therapie ist ein manuelles Verfahren, bei dem Handgriffe vorwiegend im Bereich des Schädels, der Wirbelsäule und des Beckens ausgeführt werden. Sie basiert auf der Annahme, dass Therapeuten ein rhythmisches Pulsieren des Nervenwassers (Liquor) ertasten können, das Hinweise auf vorhandene Blockaden in Gewebe und Organen gibt. Diese Blockaden verursachen Symptome wie etwa Spannungskopfschmerzen, Migräne oder Dysfunktionen des Kiefergelenks. Die vierteilige Fortbildung vermittelt den Teilnehmern die Grundlagen der Methode.

Standort und weitere Informationen