Menü

Fortbildung: Viszerale Therapie (INOMT)

Vierteilige Fortbildung zu den Grundlagen der viszeralen Therapie.

Fast Facts: Viszerale Therapie (INOMT) | Fortbildung

Termin So leer hier? Dann ist derzeit (noch) kein Termin verfügbar. Weitere Infos hat unser Beratungsteam: 02 21 / 92 15 12 14 (Festnetztarif).
Fördermöglichkeiten

Bildungsprämie

Online anmelden
Jetzt anmelden
Noch Fragen?
E-Mail schreiben

Die Organe des Brust-, Bauch- und Beckenraums sowie das angrenzende Binde- bzw. Fasziengewebe sind vielfach mit dem Nervensystem, dem Bewegungsapparat und der Blutversorgung verbunden. Funktionelle Beeinträchtigungen dieser Organe haben daher große Auswirkungen. So können Dysfunktionen und Störungen in der Organbewegung etwa zu Problemen im Bewegungsapparat, Nervenirritationen oder lokalen Verspannungen führen.

In der viszeralen Therapie werden die betroffenen Organe und das umliegende Bindegewebe durch manuelle Techniken untersucht und behandelt. Ziel ist es, Funktion und Beweglichkeit zurückzuerlangen. Damit zusammenhängende Beschwerden wie Rückenschmerzen können so effektiv gelindert werden.

Standort und weitere Informationen