Menü
#

Weiterbildung: Hotelbetriebswirt/in

Hotelbetriebswirte übernehmen anspruchsvolle und vielfältige Führungsaufgaben im stark wachsenden Hotel- und Gastronomiegewerbe.

Fast Facts: Die Weiterbildung Hotelbetriebswirt/in

Laufzeit 2 Jahre
Abschluss Staatlich geprüfte/r Hotelbetriebswirt/in
Voraussetzungen

Einschlägige Berufsausbildung mit Berufsschulabschluss bzw. gleichwertiger Vorbildung sowie mindestens ein Jahr Berufspraxis oder mittlerer Bildungsabschluss (z. B. Realschulabschluss) und eine mindestens siebenjährige einschlägige Berufstätigkeit

Fördermöglichkeiten

Aufstiegs-BAföG, Schüler-BAföG, Elternunabhängiges BAföG, Bildungsgutschein der Bundesagentur für Arbeit, Berufsförderungsdienst der Bundeswehr (BFD), Bildungskredit

Sonstiges

Auch berufsbegleitend in drei Jahren möglich.

Infomaterial bestellen
Jetzt bestellen
Online anmelden
Jetzt anmelden

Der Beruf: Hotelbetriebswirt/in

Als Hotelbetriebswirt bzw. Hotelbetriebswirtin sorgen Sie dafür, dass Hotels, Restaurants oder Eventfirmen wirtschaftlich arbeiten, wettbewerbsfähig sind und sich bestmöglich am Markt positionieren. Ob ausreichend Zimmerpersonal bei hoher Bettenauslastung oder zusätzliche Servicemitarbeiter in lukrativen Stoßzeiten: Mit Ihrem Blick für gesamtbetriebliche Zusammenhänge analysieren Sie die internen Abläufe und stimmen sie effektiv aufeinander ab. In ihrer Funktion als kaufm. Leiter/in beurteilen Sie die Umsatzlage, setzen bei überflüssigen Ausgaben den Rotstift an, investieren budgetschonend und verhandeln geschickt mit Lieferanten und Dienstleistern.

Führungsstärke und Geschick beweisen Sie im Personalmanagement: Sie planen Dienstzeiten, stellen und arbeiten neue Mitarbeiter ein und betreuen die Aus- und Weiterbildung Ihrer Kollegen. Um den Umsatz zu steigern, entwickeln Sie neue Produkt- und Servicekonzepte und vermarkten diese mit öffentlichkeitswirksamen PR- und Marketingmaßnahmen.

Um den organisatorischen Ablauf zu optimieren, tauschen Sie sich eng mit einzelnen Abteilungen und Mitarbeitern aus und formulieren Zielvereinbarungen. Sie stehen auch mit Gästen in Kontakt, erkundigen sich nach ihrer Zufriedenheit und versuchen spezielle Wünsche zu erfüllen bzw. diese in umsatzstarke Angebote umzuwandeln. Um am Jahresende eine positive Bilanz ziehen zu können, überwachen Sie die Einnahmen und Ausgaben, erstellen regelmäßige Kosten-Nutzen-Analysen und leiten entsprechende Finanzierungsstrategien daraus ab. Mit Ihrer bisherigen Berufserfahrung plus Ihrem neuen betriebswirtschaftlichen Fachwissen entwickeln Sie nicht nur Ihr Unternehmen auf hohem Niveau weiter, sondern auch Ihre Karriere.

Standort und weitere Informationen

[NETWORK NAME]

Klicken Sie auf "einverstanden", verlassen Sie unserer Seite und werden auf eine externe Seite weitergeleitet. Wir weisen darauf hin, dass wir keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch [NETWORK NAME] erhalten.

Wenn Sie nicht wünschen, dass [NETWORK NAME] Daten über den "Empfehlen-Button" erhebt, klicken Sie auf "nicht einverstanden". Damit ist die [NETWORK NAME]-Funktion für Sie nicht nutzbar und Sie werden nicht auf eine externe Seite verlinkt, d.h. Sie bleiben auf unserer Seite.