Menü

Buntes Programm am Tag der offenen Tür

Celle

Zeitreisen gehören zwar in das Reich der Utopie, beim zweiten Tag der offenen Tür der Altenpflegeschule in Celle konnten Interessierte am 10. März 2015 dennoch ein Stück weit in die Vergangenheit eintauchen.

Das Lebensgefühl der 50er- und 60er-Jahre stand dabei im Mittelpunkt und gewährte den Besuchern Einblicke in die Jugendjahre der Generation, die inzwischen einen Großteil der Pflegebedürftigen ausmacht. Verständnis für deren Prägungen und Erfahrungen wecken – dieses Ziel stand für die Altenpflegeschüler des ersten Ausbildungsjahres im Zentrum der Aktion.

Wie sich das Alter heute ganz real anfühlt, ließ sich derweil mit dem Alterssimulationsanzug ausprobieren. Auch gab es ausreichend Gelegenheit, einen Rollator-Parcours zu absolvieren, die eigene Fitness stilecht im Gummitwist zu prüfen oder seine Sinne in Selbstversuchen riechend, tastend oder hörend herauszufordern. An weiteren Stationen konnten sich die Interessenten außerdem über verschiedene Themenbereiche wie Hygiene informieren, die Geheimnisse der "Kinästhetik" als rückenschonende Arbeitsmethode studieren oder auf "Wunschzetteln" ihre Wünsche für den eigenen Lebensabend formulieren. 

Für das leibliche Wohl ihrer Gäste sorgten die angehenden Altenpfleger mit selbstgebackenem Kuchen, belegten Brötchen und Kaffee. Die meisten Besucher waren sichtlich angetan und ließen sich von der Leidenschaft der Altenpflegeschüler anstecken. Vielleicht hat der Tag der offenen Tür dazu beigetragen, den ein oder anderen für eine Altenpflegeausbildung zu begeistern. Denn eines ist klar: Der Bedarf an professionellen Pflegekräften wird weiter steigen.

[NETWORK NAME]

Klicken Sie auf "einverstanden", verlassen Sie unserer Seite und werden auf eine externe Seite weitergeleitet. Wir weisen darauf hin, dass wir keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch [NETWORK NAME] erhalten.

Wenn Sie nicht wünschen, dass [NETWORK NAME] Daten über den "Empfehlen-Button" erhebt, klicken Sie auf "nicht einverstanden". Damit ist die [NETWORK NAME]-Funktion für Sie nicht nutzbar und Sie werden nicht auf eine externe Seite verlinkt, d.h. Sie bleiben auf unserer Seite.