Menü

Ergotherapieschüler bei der Fingerolympiade

Der Ergotherapiekurs ET 46 aus Delmenhorst erprobte in den Neurophysiologischen Behandlungsverfahren eine „Fingerolympiade“. Die Schüler aus dem zweiten Ausbildungsjahr entwickelten zum Thema Feinmotorik verschiedene Übungen bei denen Fingerspitzengefühl und Schnelligkeit gefragt waren, zum Beispiel mit Stäbchen greifen, Streichhölzer legen, Perlen auffädeln und ein Hemd auf- und zuknöpfen. An elf Stationen sollten die Aufgaben dann auf Zeit durchgeführt werden. Am Ende dieser Fingerolympiade gab es eine Siegerehrung, bei denen die besten drei Schüler mit einer Urkunde gekürt wurden.

Das Projekt wurde so ausgearbeitet, dass die Olympiade in allen weiteren Ergotherapiekursen durchgeführt werden kann. Übungen wie in der Fingerolympiade finden auch in der Berufspraxis Anwendung, sie werden häufig spielerisch mit Kindern durchgeführt.

Hier sind die einzelnen Etappen der Fingerolympiade zu sehen:

[NETWORK NAME]

Klicken Sie auf "einverstanden", verlassen Sie unserer Seite und werden auf eine externe Seite weitergeleitet. Wir weisen darauf hin, dass wir keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch [NETWORK NAME] erhalten.

Wenn Sie nicht wünschen, dass [NETWORK NAME] Daten über den "Empfehlen-Button" erhebt, klicken Sie auf "nicht einverstanden". Damit ist die [NETWORK NAME]-Funktion für Sie nicht nutzbar und Sie werden nicht auf eine externe Seite verlinkt, d.h. Sie bleiben auf unserer Seite.