Menü

Qualifizierung in Ahrensburg: Sprach- und Integrationskurs (nach BAMF-Vorgaben)

Sprach- und Integrationskurs für dauerhaft in Deutschland lebende Ausländer, EU-Bürger und deutsche Staatsangehörige, die nicht über ausreichende deutsche Sprachkenntnisse verfügen.

Fast Facts: Sprach- und Integrationskurs (nach BAMF-Vorgaben) | Qualifizierung in Ahrensburg

Termin So leer hier? Dann ist derzeit (noch) kein Termin verfügbar. Weitere Infos hat unser Beratungsteam: 02 21 / 92 15 12 14 (Festnetztarif).
Fördermöglichkeiten

Voll- oder Teilzuschuss durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF)

Kurzbeschreibung

Der Sprach- und Integrationskurs nach den Vorgaben des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) richtet sich an dauerhaft in Deutschland lebende Ausländer und Asylbewerber mit guter Bleibeperspektive, EU-Bürger sowie an deutsche Staatsangehörige, die nicht über ausreichende deutsche Sprachkenntnisse verfügen. Voraussetzung für die Teilnahme ist eine Teilnahmeberechtigung bzw. Teilnahmeverpflichtung des BAMF, der Ausländerbehörde oder des Jobcenters.

Weitere Informationen

Wer kann teilnehmen?

  • Migranten, die zum ersten Mal eine Aufenthaltserlaubnis erhalten haben, auf Dauer in Deutschland leben und über eine verpflichtende Teilnahmeberechtigung der Ausländerbehörde verfügen
  • Personen, die durch das Jobcenter zur Teilnahme verpflichtet wurden
  • bereits länger in Deutschland lebende Migranten
    und EU-Bürger sowie deutsche Staatsangehörige, die auf Antrag eine Teilnahmeberechtigung vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) erhalten haben
  • Asylbewerber mit guter Bleibeperspektive (z. B. aus Eritrea, Syrien)
  • Geduldete nach § 60a Abs. 2 Satz 3 AufenthG
  • Inhaber einer Aufenthaltserlaubnis nach § 25 Abs.
    5 AufenthG

Eine Teilnahme ist ausschließlich mit einer Teilnahmeberechtigung möglich. Die Teilnahmeberechtigung erhalten Sie, je nach persönlicher Situation, von der Ausländerbehörde, vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge oder von Ihrem Jobcenter.

Organisatorisches

Ablauf und Zeiten

Der Kurs umfasst insgesamt 700 Unterrichtsstunden und findet von Montag bis Freitag vormittags statt. 

Beginn: 08:00 Uhr
Ende: 12:15 Uhr

Anmeldung

Eine verbindliche Anmeldung ist ausschließlich persönlich bei uns vor Ort möglich. Folgende Dokumente werden dabei grundsätzlich benötigt:

  • Teilnahmeberechtigung (ausgestellt vom Jobcenter, der Ausländerbehörde oder dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge)
  • eine Kopie des aktuellen Aufenthaltstitels (Aufenthaltskarte oder Reisepass) bzw. Ihren Personalausweis
  • ggf. den entsprechenden Leistungsbescheid, damit Sie eine Kostenbefreiung und einen Fahrtkostenzuschuss (ab 3 km) beantragen können

Wichtig: Wenn Sie an einem vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) geförderten Integrationskurs teilnehmen möchten, müssen Sie vor der Anmeldung einen Einstufungstest ablegen.

Kosten

Die Teilnahme ist immer dann kostenlos, wenn Sie Arbeitslosengeld II, Hilfe zum Lebensunterhalt, Leistungen nach AsylbLG oder sonstige Sozialleistungen beziehen. Sie stellen dann mit unserer Hilfe einen Antrag auf Kostenbefreiung beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF). Bitte bringen Sie dafür einen aktuellen Nachweis über den Leistungsbezug vom Jobcenter oder Sozialamt mit.

Wichtig: Die Kostenbefreiung wird grundsätzlich erst ab dem auf die Antragstellung folgenden Kursabschnitt gewährt, niemals rückwirkend. Der abschließende Deutsch-Test für Zuwanderer (DTZ) ist für Teilnehmer mit Teilnahmeberechtigung kostenfrei; für Wiederholungen werden ggf. Gebühren fällig.

Inhaltliche Schwerpunkte

Der Sprach- und Integrationskurs besteht aus einem Sprachkurs (A1-B1) mit 600 Unterrichtsstunden und einem Orientierungskurs mit 100 Unterrichtsstunden. Folgende Inhalte werden dabei vermittelt:

  • sprachliche Integration von Migranten bis zum Sprachniveau B1 (Abschluss: DTZ-Zertifikat)
  • Befähigung zur gesellschaftlichen Teilhabe und Chancengleichheit
  • Stärkung der Sprach- und Handlungskompetenzen im Alltag und in anderen Themenbereichen
  • Sensibilisierung für die im Grundgesetz verankerten Werte (Modul Orientierungskurs)

Abschluss

Der Kurs endet mit einer Prüfung der erworbenen Sprachkenntnisse (Deutsch-Test für Zuwanderer). Nach dem erfolgreichen Abschluss erhalten die Teilnehmer jeweils ein offizielles Zertifikat für den Sprach- und Orientierungsteil.

So melden Sie sich an 

Bitte füllen Sie das Formular vollständig aus. Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen zurück.

Step