Menü

Fortbildung in Bad Hersfeld (berufsbegleitend): Kiefergelenkstherapie

Kurs zu Grundlagen der Befunderhebung und Behandlungsmöglichkeiten des Kiefergelenks.

Fast Facts: Kiefergelenkstherapie | Fortbildung in Bad Hersfeld (berufsbegleitend)

Termin 17.03.2019
(9:00 bis 17:30 Uhr)
Art Teilzeit/berufsbegleitend
Gesamtkosten 110,00 €
Mindestteilnehmerzahl

10

Fortbildungspunkte

10

Sonstiges

Schüler der Ludwig Fresenius Schulen zahlen nur 95,00 €.

Das Kiefergelenk wurde lange Zeit in der physiotherapeutischen Ausbildung außen vor gelassen. Die im Kurs angewandte Betrachtungsweise basiert auf den Techniken der Manuellen Therapie und der Triggerpunkttherapie.

Viele weit verbreitete Syndrome wie Tinnitus, Kopfschmerz oder Gesichtsschmerzen finden ihre Ursache in cranio-mandibulären Dysfunktionen. Anhand einfacher Funktionsdiagnostik soll diese Problematik erkannt und mit manualtherapeutischen Techniken beseitigt werden. 

Wer kann teilnehmen?

  • (angehende) Physiotherapeuten
  • Masseure und med. Bademeister

Organisatorisches

Ablauf und Zeiten

Beginn: 9:00 Uhr
Ende: 17:30 Uhr

Inhaltliche Schwerpunkte

  • Anatomie und Biomechanik des Kiefergelenkes
  • Funktionen des Kiefergelenkes
  • Pathomechanik („Kiefersperre“, „Knacken“ usw.)
  • die Rolle des Kiefergelenkes in der Physiotherapie
  • Tinnitus und Kiefergelenk
  • Palpation und Befunderhebung
  • Therapieansätze (Manuelle Therapie, Triggerpunkt Therapie, MTT usw.)
  • Möglichkeiten der Kooperation mit Zahnärzten, Kieferorthopäden und Kieferchirurgen
  • Fallbeispiele

Leitung des Kurses: Arno Tillack 

Abschluss

Nach Abschluss der Fortbildung erhalten die Teilnehmer ein Trägerzertifikat.

So sind wir erreichbar:

Mo-Fr: 8:00-17:30 Uhr
Info-Hotline: 02 21 / 92 15 12 14
E-Mail: beratung@ludwig-fresenius.de 

Online anmelden

Einfach und unkompliziert anmelden. Auf zum nächsten Karriereschritt!