Menü

Qualifizierung in Bad Hersfeld: Pflegeassistent / Pflegeassistentin

Qualifizierungsmaßnahme für Arbeitssuchende und Interessierte, die begleitend pflegerisch tätig werden möchten. Inklusive Zusatzqualifikation zur Begleitkraft in Pflegeeinrichtungen nach § 53c SGB XI.

Fast Facts: Pflegeassistent/in | Qualifizierung in Bad Hersfeld

Termin So leer hier? Dann ist derzeit (noch) kein Termin verfügbar. Weitere Infos hat unser Beratungsteam: 02 21 / 92 15 12 14 (Festnetztarif).
Fördermöglichkeiten

Bildungsgutschein von Arbeitsagentur oder Jobcenter (geplante Teilnehmerzahl: 15)

Sonstiges

Inklusive Zusatzqualifikation zur Begleitkraft in Pflegeeinrichtungen nach § 53c SGB XI

Deutschland altert: Die allgemeine Lebenserwartung ist so hoch wie nie zuvor – und steigt kontinuierlich an. Der Bedarf an pflegerischer Betreuung ist daher schon heute immens und wächst weiter. Pflegeassistenten übernehmen hier eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe. Mit dem Kurs erwerben Sie die nötigen Grundkenntnisse, um in der Pflege begleitend tätig werden zu können.

Sie unterstützen und entlasten Pflegefachkräfte bei der intensiven Betreuung kranker, behinderter und alter Menschen. Beispielsweise helfen sie Pflegebedürftigen beim An- und Auskleiden, bei der Körperpflege oder beim Essen. Ihr Aufgabenspektrum umfasst auch hauswirtschaftliche Tätigkeiten wie Kochen, Einkaufen und Ordnung halten. Viele Pflegeassistenten sind außerdem Vertrauenspersonen und Ansprechpartner für Sorgen, Wünsche und Interessen von Betreuten und Angehörigen. 

Wer kann teilnehmen?

Teilnahmeberechtigt sind Arbeitssuchende oder andere Interessierte, die eine pflegerische Tätigkeit und/oder Betreuungstätigkeit in Kliniken, Pflegeheimen oder der häuslichen Versorgung ausüben möchten und über keinen therapeutischen bzw. pflegerischen Berufsabschluss verfügen. Sie sollten eine positive Haltung gegenüber kranken und alten Menschen bzw. Menschen mit Behinderungen haben sowie zuverlässig und innerlich ausgeglichen sein.

Interessenten ohne Vorerfahrung in der Pflege wird vor Beginn ein Orientierungspraktikum empfohlen.  

Ablauf und Zeiten

Die Qualifizierungsmaßnahme gliedert sich in 336 Stunden Theorie und 216 Stunden Praxis (Betreuung und Pflege), wobei Theorie- und Praktikumsphasen regelmäßig wechseln. Der theoretische Unterricht findet Montag bis Freitag von 8:00 bis 13:30 Uhr statt. Die Arbeitszeit in den Praktikumsphasen beträgt wöchentlich 30 Stunden bei einer 5-Tage-Woche. 

Inhaltliche Schwerpunkte

  • Kommunikation
  • Wahrnehmung und Beobachtung
  • Pflegerelevante Grundlagen
  • Hygieneanforderungen / Unfallverhütung
  • Erste Hilfe
  • Rechtliche und soziale Grundlagen
  • Pflege bei akuten und chronischen Erkrankungen
  • Pflege von schwerkranken und sterbenden Menschen
  • Demenz: Biografiearbeit, Beziehungsgestaltung
  • Dokumentation
  • Ernährung
  • Unterstützung bei der Lebensgestaltung

Abschluss

Die Qualifizierungsmaßnahme endet mit einer mündlichen Prüfung. Nach dem erfolgreichen Abschluss erhalten die Teilnehmer ein Trägerzertifikat und eine Bescheinigung über die absolvierten Unterrichtsinhalte. Bei nicht bestandener Prüfung wird eine Teilnahmebescheinigung ausgestellt.

So sind wir erreichbar:

Mo-Fr: 8:00-17:30 Uhr
Info-Hotline: 02 21 / 92 15 12 14
E-Mail: beratung@ludwig-fresenius.de 

Online anmelden

Einfach und unkompliziert anmelden. Auf zum nächsten Karriereschritt!