Menü

Fortbildung in Dortmund: Energieberater / Energieberaterin (BAFA)

Berufliche Weiterqualifizierung für eine Beratungstätigkeit als anerkannter Energieeffizienz-Experte nach den Vorgaben des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA).

Fast Facts: Energieberater/in (BAFA) | Fortbildung in Dortmund

Termin So leer hier? Dann ist derzeit (noch) kein Termin verfügbar. Weitere Infos hat unser Beratungsteam: 02 21 / 92 15 12 14 (Festnetztarif).
Hinweis

Für die Prüfung wird von der Zertifizierungsstelle eine zusätzliche Gebühr erhoben. 

Fördermöglichkeiten

Bildungsgutschein von Arbeitsagentur oder Jobcenter (geplante Teilnehmerzahl: 10)

Ob Neubau oder Sanierung: Energieeffizientes Bauen trägt nicht nur zum Klimaschutz bei, sondern spart vor allem Kosten. Entsprechende Maßnahmen bei Planung und Umsetzung zu begleiten, ist die Aufgabe von zertifizierten Energieberatern. Durch ihre fachgerechte, unabhängige und neutrale Beratung helfen sie Bauherren, die Einsparpotenziale ihres Gebäudes zu identifizieren und Fördermittel des Bundes für ihr Bauvorhaben optimal einzusetzen. In der Bauphase überwachen die Experten alle Arbeiten und stellen die korrekte Ausführung sicher.  

Das dafür nötige Fachwissen erwerben qualifizierte staatlich geprüfte Techniker in unserer Fortbildung. Anschließend können Sie die Prüfung zum anerkannten Energieberater bzw. zur anerkannten Energieberaterin (BAFA) nach den Vorgaben des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle ablegen.

Wer kann teilnehmen?

Die Fortbildung richtet sich an staatlich geprüfte Hochbautechniker bzw. angehende Hochbautechniker im letzten Halbjahr der Ausbildung sowie folgende Berufsgruppen mit bereits abgeschlossener Ausbildung:

  • Bau- und Elektrotechniker
  • Maurer, Wärme-, Kälte- und Schutzisolierer
  • Beton- und Stahlbetonbauer
  • Dachdecker
  • Ofen- und Luftheizungsbauer
  • Kälteanlagenbauer
  • Schornsteinfeger
  • Klempner
  • Architekten und Innenarchitekten
  • Ingenieure am Bau

Organisatorisches

Ablauf und Zeiten

Die Fortbildung Energieberater/in (BAFA) umfasst 140 Unterrichtsstunden (UE). Der Unterricht findet Montag bis Freitag von 8:00 bis 15:00 Uhr statt.

Inhaltliche Schwerpunkte

  • BAFA (Vorgaben für die Anerkennung als Energieberater/in) – Vertiefung | 12 UE
  • iSFP (individueller Sanierungsfahrplan) – Vertiefung | 12 UE
  • Bilanzierung iSFP | 32 UE
  • TMA KfW | 6 UE
  • FAQ KfW (Mindestanforderungen der Förderprogramme sowie Bestimmungen der EnEV, der EnEV-Normen und sonstiger Regelwerke) | 6 UE
  • Fach-Info dena (Deutsche Energie Agentur) | 4 UE
  • Prüfungsvorbereitung | 8 UE
  • Projektarbeit | 40 UE   
  • Kolloquium | 10 UE   
  • Schriftliche Prüfung (inkl. Korrektur und Besprechung) | 10 UE

Abschluss

Nach dem erfolgreichen Abschluss der Fortbildung erhalten die Teilnehmer ein Trägerzertifikat. Sie können anschließend die Prüfung zum zertifizierten Energieberater bzw. zur Energieberaterin (BAFA) ablegen.

So sind wir erreichbar:

Mo-Fr: 8:00-17:30 Uhr
Info-Hotline: 02 21 / 92 15 12 14
E-Mail: beratung@ludwig-fresenius.de 

Online anmelden

Einfach und unkompliziert anmelden. Auf zum nächsten Karriereschritt!