Menü

Fortbildung in Dortmund (berufsbegleitend): Kfz-Hochvolttechniker/in (E-Mobilität)

Berufliche Weiterqualifizierung für den fachgerechten Umgang mit Hochvoltsystemen in Hybrid- und Elektrofahrzeugen.

Fast Facts: Kfz-Hochvolttechniker/in (E-Mobilität) | Fortbildung in Dortmund (berufsbegleitend)

Termin So leer hier? Dann ist derzeit (noch) kein Termin verfügbar. Weitere Infos hat unser Beratungsteam: 02 21 / 92 15 12 14 (Festnetztarif).

Wer kann teilnehmen?

  • Kfz-Mechaniker
  • Kfz-Elektriker
  • Kfz-Mechatroniker
  • Kfz-Meister

Organisatorisches

Ablauf und Zeiten

Die Fortbildung Kfz-Hochvolttechniker/in umfasst 121,3 Unterrichtsstunden (UE), davon 100 UE Theorie und 21,3 UE Praxis. Der Unterricht findet jeden Freitag und Samstag von 8:00 bis 15:00 Uhr statt.

Inhaltliche Schwerpunkte

  • Elektrotechnische Grundkenntnisse | 24,0 UE
  • Elektrische Gefährdung und Erste Hilfe | 12,0 UE
  • Schutzmaßnahmen gegen elektrische Körperdurchströmung | 8,0 UE 
  • Organisation von Sicherheit und Gesundheit bei elektrotechnischen Arbeiten | 16,0 UE
  • Fach- und Führungsverantwortung | 4,0 UE
  • Einsatz von Hochvoltsystemen in Fahrzeugen (alternative Antriebe) | 10,0 UE
  • Die Hochvoltbatterie | 8,0 UE
  • Arten von Elektromotoren | 10,0 UE
  • Leistungselektronik (Ansteuerung von Elektromotoren) | 8,0 UE
  • Fachgerechtes Arbeiten am Hochvoltsystem (Werkstattpraxis) | 21,3 UE

Abschluss

Nach dem erfolgreichen Abschluss der Fortbildung erhalten die Teilnehmer ein Trägerzertifikat.

So sind wir erreichbar:

Mo-Fr: 8:00-17:30 Uhr
Info-Hotline: 02 21 / 92 15 12 14
E-Mail: beratung@ludwig-fresenius.de 

Online anmelden

Einfach und unkompliziert anmelden. Auf zum nächsten Karriereschritt!