Menü
Weiterbildung: Maschinen(bau)techniker/in

Weiterbildung in Hannover: Maschinentechniker / Maschinentechnikerin (mit Mechatronik)

Maschinentechniker entwickeln und konstruieren technisch hochkomplexe Maschinen für die verschiedensten Wirtschaftsbereiche – vom Industrieroboter in der Autoproduktion über Anlagen zur Verarbeitung von Nahrungsmitteln bis zur Herstellung von Windkraftwerken.

Fast Facts: Die Maschinentechniker-Weiterbildung in Hannover

Termin 01.03.2018 | 01.10.2018 | 01.03.2019 | 01.10.2019 | 01.03.2020 | 01.10.2020
Laufzeit 2 Jahre
Abschluss Staatlich geprüfte/r Maschinen(bau)techniker
Art Vollzeit
Schulgeld monatlich 189,00 €
Bearbeitungsgebühr 150,00 €
Prüfungsgebühr 400,00 €
Fördermöglichkeiten

Aufstiegs-BAföG, Schüler-BAföG, Elternunabhängiges BAföG, Bildungskredit, Berufsförderungsdienst der Bundeswehr (BFD), Bildungsgutschein von Arbeitsagentur oder Jobcenter (geplante Teilnehmerzahl: 15)

Hinweis

In Niedersachsen wird die Berufsbezeichnung Maschinentechniker/in statt Maschinenbautechniker/in verwendet. Beide Abschlüsse sind aber identisch.

Sonstiges

Mit dem Abschluss Ihrer Weiterbildung erwerben Sie automatisch die Fachhochschulreife (schulisch). Optional haben Sie außerdem die Möglichkeit, die Ausbildereignungsprüfung (AEVO) abzulegen.

Für Lehr- und Lernmittel inkl. Softwarepaket entstehen Ihnen zusätzlich Gesamtkosten in Höhe von 2.526 € (zahlbar in monatlichen Raten).

Infomaterial bestellen
Jetzt bestellen
Online anmelden
Jetzt anmelden

Darauf bereiten wir Sie vor: Beruf Maschinentechniker/in

Als Maschinentechniker bzw. Maschinentechnikerin planen und überwachen Sie die Fertigungsabläufe und Montage von Maschinen, koordinieren Mitarbeiter und achten beim Einkauf von Material und Betriebsstoffen darauf, dass die Kosten wirtschaftlich bleiben und alles termingerecht geliefert wird. Damit Maschinen und Anlagen effektiv funktionieren, überprüfen Sie diese regelmäßig und schulen auch Kunden vor Ort bei der Anwendung.

Je nach Branche und Abteilung entwickeln Sie mithilfe von CAD-Systemen neue Maschinen oder einzelne Bauteile, konstruieren diese als Prototypen und testen sie mit modernster Simulationssoftware. In der Fertigung kalkulieren Sie die gesamten Kosten, wählen geeignete Materialien und Räume aus und überwachen die Effizienz der Maschinen.

Im Vertrieb pflegen Sie den Kontakt zu Kunden, beobachten den Markt und optimieren den Anwenderservice. Mit Ihrer bisherigen Berufserfahrung plus Ihrem neuen ingenieurtechnischen und betriebswirtschaftlichen Fachwissen sind nicht nur Unternehmen bestens für den internationalen Wettbewerb gerüstet, sondern auch Sie für Ihren nächsten großen Karriereschritt.

Ihr Guide zur Maschinentechniker-Weiterbildung in Hannover

Das bringen Sie mit
Das erwartet Sie bei uns
Das kommt danach
Das bringen Sie mit

Sie interessieren sich für die Maschinentechniker-Weiterbildung in Hannover und wollen mehr zu den Anforderungen wissen?

Auf diese Voraussetzungen kommt es an

Schulisch | Beruflich:

  • Erfolgreich abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung mit Berufsschulabschluss bzw. gleichwertiger Vorbildung sowie mindestens ein Jahr einschlägige Berufspraxis oder
  • Mittlerer Bildungsabschluss (z. B. Realschulabschluss) und eine mindestens siebenjährige einschlägige Berufstätigkeit

Eine Dienstzeit bei der Bundeswehr wird bei berufsnahem Einsatz voll als Praxis angerechnet.

Persönlich:

  • Interesse an Technik, IT und Betriebswirtschaft
  • Verantwortungsbereitschaft
  • Sorgfalt
  • Freude am Entwickeln und Konstruieren

So melden Sie sich an

Passt alles? Prima, dann steht Ihrer Online-Anmeldung an unserer Technikerschule für Maschinentechnik in Hannover ja nichts mehr im Weg. Damit es bald losgehen kann, sind außerdem ein paar zusätzliche Unterlagen erforderlich. Bitte lassen Sie uns diese noch zukommen. 

Dazu gehören:

  • Persönliches Anschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Aktuelles Passfoto
  • Beglaubigtes Abschlusszeugnis der allgemeinbildenden Schule
  • Beglaubigtes Abschlusszeugnis der Berufsschule
  • Gesellen- oder Gehilfenbrief
  • Beglaubigtes Zeugnis oder Arbeitsbescheinigung über die Berufstätigkeit

Möglicherweise werden zu Beginn Ihrer Weiterbildung zum Maschinentechniker bzw. zur Maschinentechnikerin in Hannover weitere aktuelle Nachweise (Atteste, Bescheinigungen etc.) benötigt. Genaueres erfahren Sie rechtzeitig vorab.

Damit können Sie rechnen: Fördermöglichkeiten für Ihre Maschinentechniker-Weiterbildung in Hannover

Weitere Infos finden Sie auf unserer Website unter Förderung und Finanzierung. Gerne beraten wir Sie, was in Ihrem Fall möglich und am besten ist.

Das erwartet Sie bei uns

Ihre Maschinentechniker-Weiterbildung an den Ludwig Fresenius Schulen Hannover dauert zwei Jahre und endet mit der staatlichen Prüfung zum Maschinentechniker bzw. zur Maschinentechnikerin. 

So verläuft Ihre Weiterbildung

In Ihrer Weiterbildung zum Maschinentechniker bzw. zur Maschinentechnikerin steht neben berufsübergreifenden Fächern wie Deutsch, Englisch, BWL oder Berufs- und Arbeitspädagogik vor allem spezifisches Fachwissen auf dem Stundenplan. Je nachdem, wo Ihre Stärken und Interessen liegen, können Sie sich deshalb mit der Weiterbildung entweder auf Konstruktion, Automatisierungstechnik oder Mechatronik spezialisieren.

Im ersten Jahr heißt das konkret: tief in die Materie mathematisch-naturwissenschaftliche Grundlagen, Informationstechnik und technische Kommunikation, Qualitätsmanagement, Entwicklung und Konstruktion sowie Produktionsplanung und –steuerung eintauchen. Außerdem arbeiten Sie sich in einschlägige Softwarelösungen (Solid Works, CATIA V5, Siemens NX8) ein. Ab dem dritten Halbjahr fokussieren Sie sich je nach Interessenschwerpunkt auf Konstruktionstechnik oder Automatisierungstechnik.

Zum Abschluss ihrer Weiterbildung fertigen Sie im Team eine Projektarbeit an – gegebenenfalls in Zusammenarbeit mit einem Betrieb.

Das lernen Sie bei uns

  • Maschinen und Anlagen für verschiedene Branchen und Anwendungen entwickeln, konstruieren und optimieren
  • Als Führungskraft eigenverantwortlich und selbstständig arbeiten
  • Mitarbeiter anleiten, motivieren und beurteilen
  • Probleme erkennen, analysieren und geeignete Lösungen finden
  • Mit branchenüblicher Software sicher umgehen
  • Prozessabläufe überwachen und optimieren

...und vieles mehr!

Das sollten Sie außerdem wissen

Da ist noch was: Fachhochschulreife

Mit Ihrem Abschluss erwerben Sie automatisch die Fachhochschulreife (schulisch).

Da geht noch was: Ausbildereignungsprüfung (AEVO)

Durch eine Kooperation mit der IHK haben Sie an unserer Technikerschule während Ihrer Weiterbildung zusätzlich die Möglichkeit, die Ausbildereignungsprüfung (AEVO) abzulegen. 

Das kommt danach

Geschafft – Sie haben Ihren Abschluss als Maschinentechniker/in in der Tasche! Jetzt stehen Ihnen viele Türen offen.

Direkt in den Beruf

Das liegt natürlich nahe: Sie steigen direkt in den Beruf ein und sammeln erste Erfahrungen in einer Führungsposition. Mit Ihrer Weiterbildung sind Sie auf dem Arbeitsmarkt extrem gefragt.

Zu Ihren potenziellen Arbeitgebern zählen:

  • Unternehmen des Maschinen-, Anlagen-, Werkzeug- und Fahrzeugbaus
  • Produktionsbetriebe von mess- und regeltechnischen, feinmechanischen, optischen oder medizintechnischen Geräten
  • Ingenieurbüros
  • öffentliche Verwaltungen

Wenn Sie Ihr eigener Chef sein möchten, können Sie sich außerdem mit einem Betrieb selbstständig machen. Mit bestandener Ausbildereignungsprüfung (AEVO) haben Sie darüber hinaus die Möglichkeit, als Ausbilder/in tätig zu werden.

Weiterbildung und Studium

Was auch immer geht: sich fachlich weiterqualifizieren. Man lernt schließlich nie aus. Vielleicht möchten Sie sich in Zukunft lieber auf ein Gebiet spezialisieren? Oder mit einem Hochschulabschluss Ihre Karrierechancen vergrößern? Das alles ist möglich.

Weiterbildung

Mit Ihrem Abschluss als Maschinentechniker/in können Sie an den Ludwig Fresenius Schulen eine fünfmonatige Weiterbildung zum Kfz-Sachverständigen bzw. zur Kfz-Sachverständigen absolvieren.

Verkürztes Bachelor-Studium im Ausland

Als Maschinentechniker/in haben Sie durch eine Kooperation unserer Schule mit der Technikakademie Braunschweig die Möglichkeit, ein verkürztes Bachelor-Studium (B.Eng./B.Sc.) an der Glyndwr University in Wrexham/Wales aufzunehmen. Leistungen aus Ihrer Weiterbildung werden Ihnen dabei angerechnet. Fragen Sie uns – wir beraten Sie gern.

Carsten Lenkeit

Beratung für ehemalige Bundeswehrsoldaten

BFD-Experte Carsten Lenkeit
Telefon: 05 11 / 67 66 48 15
E-Mail: carsten.lenkeit@ludwig-fresenius.de

Unsere nächsten Infotermine

Infomaterial bestellen

Wie wär’s mit etwas Handfestem? Wir schicken Infomaterial kostenlos zu!

Online anmelden

Einfach und unkompliziert anmelden. Auf zum nächsten Karriereschritt!

[NETWORK NAME]

Klicken Sie auf "einverstanden", verlassen Sie unserer Seite und werden auf eine externe Seite weitergeleitet. Wir weisen darauf hin, dass wir keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch [NETWORK NAME] erhalten.

Wenn Sie nicht wünschen, dass [NETWORK NAME] Daten über den "Empfehlen-Button" erhebt, klicken Sie auf "nicht einverstanden". Damit ist die [NETWORK NAME]-Funktion für Sie nicht nutzbar und Sie werden nicht auf eine externe Seite verlinkt, d.h. Sie bleiben auf unserer Seite.