Menü

Ausbildung in Leipzig: Sozialassistent / Sozialassistentin

Sozialassistenten unterstützen hilfsbedürftige Menschen, alltägliche Tätigkeiten besser zu bewältigen.

Fast Facts: Die Sozialassistenz-Ausbildung in Leipzig

Termin 01.08.2019* | 01.08.2020 | 01.08.2021
*späterer Einstieg auf Anfrage
Laufzeit 2 Jahre
Abschluss Sozialassistent/in (staatl. Prüfung)
Art Vollzeit
Schulgeld monatlich 30,00 €
Fördermöglichkeiten

BAföG, Bildungskredit

Verkürzung möglich

Mit Hochschulzugangsberechtigung (z. B. Abitur) bzw. Fachhochschulreife (schulisch) kann sich die Ausbildungsdauer unter bestimmten Voraussetzungen auf ein Jahr verkürzen.

Babysitter-Pass inklusive

Im ersten Ausbildungsjahr erhältst du für deine erworbenen Kenntnisse zusätzlich den Babysitter-Pass.

Infomaterial bestellen
Jetzt bestellen
Online bewerben
Jetzt bewerben

Was machen Sozialassistenten?

Als Sozialassistent bzw. Sozialassistentin hilfst du Menschen, ihren Alltag besser zu bewältigen. Dabei übernimmst du pädagogisch-betreuende, hauswirtschaftliche oder sozialpflegerische Aufgaben. So gehst du beispielsweise der gesundheitlich beeinträchtigten alleinerziehenden Mutter im Haushalt zur Hand und kümmerst dich darum, dass ihre beiden Kinder die Hausaufgaben erledigen. Oder du organisierst für eine Wohngruppe schwer erziehbarer Jugendlicher einen Graffiti-Workshop und klärst über die rechtlichen Folgen illegaler Sprühaktionen auf.

Im Pflegebereich wäschst du zum Beispiel dem sehbehinderten Heimbewohner die Haare, damit er sich wieder frisch und gepflegt fühlt. Danach liest du ihm aus seinem Lieblingsbuch vor. Wichtig für die Arbeit als Sozialassistent/in ist eine vertrauensvolle Beziehung auf Augenhöhe, denn du erfährst sehr viel über die betreuten Menschen. Um sie bestmöglich zu unterstützen, stimmst du dich zwar mit deinen Kollegen ab, arbeitest aber weitgehend selbstständig. 

Was zählt, ist der Mensch: Sozialassistenten setzen sich für Andere ein

Deine berufliche Tätigkeit kann je nach Schwerpunkt und Interesse sehr unterschiedlich sein. Im Rahmen der Familienpflege arbeitest du vorwiegend in Privathaushalten. Hier übernimmst du vorübergehend typische Aufgaben der Haushaltsführung. In Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen und Pflegeheimen hilfst du vor allem bei der pflegerischen Betreuung und kreativen Förderung der Bewohner. Dabei gehst du beispielsweise Alten- oder Heilerziehungspflegern bei der Grundpflege zur Hand oder organisierst einen Spielenachmittag. 

In der Kinder- und Jugendarbeit bist du Betreuer, Vertrauensperson und Berater zugleich. Da du Kinder und Jugendliche dank deiner offenen und einfühlsamen Art schnell für dich begeistern kannst, weißt du viel über ihre Wünsche und Träume, kennst aber auch Sorgen und Nöte. Bei Problemen mit der Schule und dem Elternhaus hast du immer ein offenes Ohr. Du sorgst außerdem für abwechslungsreiche Freizeitangebote: Ob Kickerturnier, Kanufahrt oder Fahrradtour – Langeweile gibt es bei dir selten.

Ausbildung: Sozialassistent/in

Dein Guide zur Sozialassistenz-Ausbildung in Leipzig

Bewerbung: Das musst du wissen
Ausbildung: Das erwartet dich bei uns
Perspektiven: Das kommt danach
Bewerbung: Das musst du wissen

Dein Interesse an einer Sozialassistenz-Ausbildung in Leipzig ist groß und nun fragst du dich: Hab ich überhaupt das Zeug zum Sozialassistenten bzw. zur Sozialassistentin?

Die Basics: Voraussetzungen für die Sozialassistenz-Ausbildung

Schulisch:

Die Sozialassistenz-Ausbildung in Leipzig bzw. Sachsen dauert grundsätzlich zwei Jahre, kann sich unter bestimmten Voraussetzungen aber auf ein Jahr verkürzen. Dabei gilt als Mindestqualifikation...

...für die zweijährige Sozialassistenz-Ausbildung:

  • Mittlerer Bildungsabschluss (z. B. Realschulabschluss) bzw. gleichwertige Vorbildung

...für die einjährige Sozialassistenz-Ausbildung:

  • Hochschulzugangsberechtigung (z. B. Abitur) oder schulischer Teil der Fachhochschulreife

Persönlich:

  • Spaß im Umgang mit Kindern und Jugendlichen
  • Kontaktfreude
  • Geduld und Einfühlungsvermögen
  • Kreativität und Sorgfalt
  • Respekt vor alten Menschen und Menschen mit Behinderungen

Online oder Offline: So kannst du dich an unserer Sozialassistenz-Schule in Leipzig bewerben

Passt alles? Prima, dann freuen wir uns schon auf deine Bewerbung: entweder direkt online oder klassisch per Post mit Bewerbungsbogen (PDF) im Briefumschlag. Die Adressdaten unserer Schule für Sozialassistenz in Leipzig findest du unter Kontakt und Anfahrt. Wir melden uns schnellstmöglich zurück und laden dich gegebenenfalls zu einem persönlichen Aufnahmegespräch ein.

Das brauchen wir noch von dir

Für deine vollständige Bewerbung müssen außerdem ein paar zusätzliche Unterlagen zu uns. Du kannst sie einfach zu deinem Aufnahmegespräch mitbringen oder zusammen mit deiner Bewerbung per Post bzw. ergänzend per E-Mail versenden. Dazu gehören:

  • Persönliches Anschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Kopie deines Schulzeugnisses (oder letztes Zeugnis)
  • Kopien deiner Ausbildungszeugnisse, Praktikumsbescheinigungen, Arbeitszeugnisse (wenn vorhanden)

Beachte bitte: Möglicherweise werden zu Beginn deiner Ausbildung zum Sozialassistenten bzw. zur Sozialassistentin in Leipzig weitere aktuelle Nachweise (Atteste, Bescheinigungen etc.) benötigt. Genaueres erfährst du rechtzeitig vorab.

Damit kannst du rechnen: Fördermöglichkeiten für die Ausbildung zum Sozialassistenten bzw. zur Sozialassistentin

Weitere Infos findest du auf unserer Website unter Förderung und Finanzierung. Gerne beraten wir dich, was in deinem Fall möglich und am besten ist.

Ausbildung: Das erwartet dich bei uns

Deine Sozialassistenz-Ausbildung an unserer Schule für Sozialassistenz in Leipzig dauert inklusive Praktika je nach schulischer Vorbildung ein oder zwei Jahr(e) und endet mit der staatlichen Prüfung zum Sozialassistenten bzw. zur Sozialassistentin. 

So läuft deine Ausbildung an der Sozialassistenz-Schule Leipzig

In deiner Ausbildung zum Sozialassistenten bzw. zur Sozialassistentin eignest du dir umfangreiche Kenntnisse in Sozialpädagogik, Pflege und Hauswirtschaft an. Auch Beziehungsgestaltung, Gesprächsführung, Ernährungslehre und kreative Ausdrucksmöglichkeiten werden intensiv behandelt. 

Berufsübergreifende Fächer wie Sozialkunde, Ethik und Sport sowie Deutsch und Englisch stehen ebenfalls auf dem Stundenplan. Zusätzlich stärkst du deine eigenen sozialen Kompetenzen, um sowohl vertrauenswürdig als auch selbstreflektierend aufzutreten.

Damit du uns auch zeigen kannst, was du drauf hast, heißt es außerdem regelmäßig: Hefte rein und nichts wie ran an die Praxis! In mehrwöchigen Praktika betreust du unter Anleitung Kinder und Jugendliche, hilfst Menschen mit Behinderungen und engagierst dich in der Pflege. Dabei vertiefst du nicht nur deine erworbenen Kenntnisse, sondern bekommst auch einen Einblick in mögliche Arbeitsfelder und knüpfst wertvolle Kontakte für deinen Berufseinstieg.

Das lernst du bei uns:

  • Soziale Beziehungen aufbauen und mitgestalten
  • Bei Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsprozessen mitwirken
  • Die Pflege von Menschen unterstützen
  • Menschen bei der Bewältigung des Alltags helfen  
  • Deine Arbeit strukturieren und organisieren
  • Im Team arbeiten

...und vieles mehr!

Das solltest du außerdem wissen

Babysitter-Pass inklusive

An unserer Sozialassistenz-Schule in Leipzig erhältst du im ersten Ausbildungsjahr kostenlos den Babysitter-Pass. Denn während deiner Ausbildung erwirbst du Kenntnisse zur Entwicklung, Ernährung und Pflege von Säuglingen und Kleinkindern. Du lernst, sie sinnvoll zu beschäftigen und kannst Notfallsituationen sicher erkennen und professionell meistern. Mit dem Babysitter-Pass wissen Eltern, dass ihr Kind bei dir in sicheren Händen ist und sie sich beim Babysitting auf dich verlassen können.

Perspektiven: Das kommt danach

Geschafft – du hast deinen Abschluss als Sozialassistent bzw. Sozialassistentin in der Tasche! Jetzt stehen dir viele Türen offen. Welchen Weg willst du gehen?

Berufsstart: Als Sozialassistent/in arbeiten

Das liegt natürlich nahe: Du startest direkt ins Berufsleben und sammelst erste Erfahrungen in deinem Wunschberuf als Sozialassistent bzw. Sozialassistentin. Da Sozialassistenten auf dem Arbeitsmarkt gesucht werden, hast du nach deinem Abschluss exzellente Berufsaussichten. Viele Absolventen einer Sozialassistenz-Ausbildung können sogar aus mehreren Jobangeboten wählen.

Und auch für die Zukunft bist du gut gerüstet: Da soziale Hilfsangebote in unserer Gesellschaft immer stärker nachgefragt werden, steigt der Bedarf an Fachkräften im Sozialbereich in den nächsten Jahren weiter an. Du siehst: Sozialassistent bzw. Sozialassistentin ist ein Beruf mit guter Perspektive.

Zu den potenziellen Arbeitgebern von Sozialassistenten zählen:

  • Wohngruppen und Pflegeheime
  • Einrichtungen zur Betreuung und Pflege von Menschen mit Behinderungen
  • Soziale Dienste
  • Kindergärten und -horte
  • Sonderpädagogische Einrichtungen
  • Jugendzentren und -wohnheime
  • Privathaushalte

Fort- und Weiterbildung

Was auch immer geht: dich fachlich weiterqualifizieren. Man lernt schließlich nie aus. Mit deinem Abschluss als Sozialassistent/in eröffnen sich dir eine Reihe weiterer Möglichkeiten. Vielleicht möchtest du dich in Zukunft lieber auf ein Gebiet spezialisieren? Oder mit einer weiteren Ausbildung deine Karrierechancen vergrößern? Das ist alles mit uns drin.

Erzieher-Ausbildung an den Ludwig Fresenius Schulen

Gönn dir noch was extra: Dein Abschluss als Sozialassistent/in ist die beste Basis für die dreijährige Ausbildung zum Erzieher bzw. zur Erzieherin. Mit der Erzieher-Ausbildung an den Ludwig Fresenius Schulen vertiefst du nicht nur dein pädagogisches Fachwissen, auch deine Joboptionen wachsen nochmals deutlich. Ein Studium ist anschließend ebenfalls möglich. Wär das was?

Bildungsweg Sozialassistent/in

Studium

Du willst noch höher hinaus? Auch das ist möglich: Mit der Fachhochschulreife kannst du ein berufsbegleitendes Bachelor-Studium beginnen – die beste Basis für eine Führungskarriere oder den direkten Einstieg in Lehre und Forschung.  

Hochschule Fresenius

Die Hochschule Fresenius bietet dir mit dem Studiengang Soziale Arbeit (B.A.) die Möglichkeit, dein Fachwissen in sechs Semestern auszubauen und dich für erste Leitungsaufgaben im Sozialwesen zu qualifizieren. Dabei erwirbst du auch Kenntnisse aus angrenzenden Fachgebieten wie Soziologie, Psychologie oder Rechts- und Politikwissenschaften. Dein Studienabschluss bildet außerdem die Grundlage für die staatliche Anerkennung als Sozialarbeiter/in.

Bildungsbonus für Absolventen

Als Absolvent/in der Ludwig Fresenius Schulen erhältst du 10 Prozent Rabatt auf die Studiengebühren aller Studiengänge der Hochschule Fresenius.

Beratung vor Ort: Unsere nächsten Infotermine in Leipzig

Infomaterial bestellen

Wie wär’s mit etwas Handfestem? Wir schicken Infomaterial kostenlos zu!

Online bewerben

Einfach und unkompliziert bewerben. Auf zum Traumberuf!