Menü

Fortbildung in Marburg (berufsbegleitend): Atlastherapie (INOMT)

Kurs zu den Grundlagen der Atlastherapie.

Fast Facts: Atlastherapie (INOMT) | Fortbildung in Marburg (berufsbegleitend)

Termin 12.09.2020 bis 13.09.2020
(Sa. + So. 9:00 bis 17.30 Uhr)
Art Teilzeit/berufsbegleitend
Gesamtkosten 220,00 €
Fördermöglichkeiten

Bildungsprämie

Fortbildungspunkte

18

Online anmelden
Jetzt anmelden
Noch Fragen?
E-Mail schreiben

Kurzbeschreibung

Die Atlastherapie hat anhand einfacher Funktionsdiagnostik zum Ziel, diverse funktionelle und statische Veränderungen der gesamten Wirbelsäule zu erkennen und diese mittels manualtherapeutischen sowie myofascialen Techniken zu beseitigen. Hintergrund: Im Bereich der oberen beiden Halswirbel (Atlas-Axis-Occiput) können sich diverse Störungen manifestieren und bei Patienten unterschiedliche Probleme hervorrufen.

Mögliche Folgen sind:

  • Beeinträchtigung der gesamten Körpermotorik
  • Kiefergelenkdysfunktionen
  • Okklusionsstörungen
  • heftige migräneartige Kopfschmerzen im Nacken-, Schläfen und Stirnbereich mit möglicher Ausstrahlung ins Gesicht bis hin zu schweren vegetativen Entgleisungen

Weitere Informationen

Wer kann teilnehmen?

  • Masseure und med. Bademeister
  • Physiotherapeuten
  • Ärzte
  • Ergotherapeuten
  • Heilpraktiker
  • sonstige medizinische Berufe

Organisatorisches

Ablauf und Zeiten

Beginn: 9:00 Uhr 
Ende: 17:30 Uhr

Inhaltliche Schwerpunkte

  • Anatomische Grundlagen und biomechanische Aspekte der Funktionseinheit Kopfgelenke
  • Neurophysiologische Grundlagen: Störfelder der oberen HWS 
  • Wirkungsweise der Atlastherapie
  • Palpation und Befunderhebung: Funktionelle Untersuchung und Interpretation, Differentialdiagnostik
  • Spezifische Behandlungstechniken des Atlas und der OAA-Region

Abschluss

Nach Abschluss der Fortbildung erhalten die Teilnehmer ein Trägerzertifikat.

Online anmelden

Einfach und unkompliziert anmelden. Auf zum nächsten Karriereschritt!

Bildungsfinder

Auf einen Klick: Alle Bildungsangebote in der Schnellauswahl.