Menü

Fortbildung in Marburg: Craniosakrale Therapie (INOMT)

Vierteilige Fortbildung zu den Grundlagen der craniosakralen Therapie.

Fast Facts: Craniosakrale Therapie (INOMT) | Fortbildung in Marburg

Termin 05.02.2020 bis 09.02.2020
(Mi. bis So. 9:00 - 17:30 Uhr)
Art Vollzeit
Gesamtkosten 565,00 €
Verlauf

Teil 1: 05.02. - 09.02.20
Teil 2, 3, 4: Termine in Planung

Fördermöglichkeiten

Bildungsprämie

Fortbildungspunkte

200 (50 pro Kursteil)

Online anmelden
Jetzt anmelden
Noch Fragen?
E-Mail schreiben

Kurzbeschreibung

Die craniosakrale Therapie ist ein manuelles Verfahren, bei dem Handgriffe vorwiegend im Bereich des Schädels, der Wirbelsäule und des Beckens ausgeführt werden. Sie basiert auf der Annahme, dass Therapeuten ein rhythmisches Pulsieren des Nervenwassers (Liquor) ertasten können, das Hinweise auf vorhandene Blockaden in Gewebe und Organen gibt.

Diese Blockaden verursachen Symptome wie etwa Spannungskopfschmerzen, Migräne oder Dysfunktionen des Kiefergelenks. Die vierteilige Fortbildung vermittelt den Teilnehmern die Grundlagen der Methode.

Weitere Informationen

Wer kann teilnehmen?

  • Masseure und med. Bademeister
  • Physiotherapeuten
  • Ärzte
  • Ergotherapeuten
  • Heilpraktiker
  • sonstige medizinische Berufe

Organisatorisches

Ablauf und Zeiten

Die Fortbildung besteht aus vier Blockveranstaltungen.

Beginn: 9:00 Uhr
Ende: 17:30 Uhr

Inhaltliche Schwerpunkte

Teil 1 

  • Anatomie, Physiologie und Funktion des CSS
  • Entwicklung der palpatorischen Fähigkeiten: grob-fein, aktiv-passiv, Herzschlag, Atmung, craniosakraler Rhythmus
  • Techniken: Beckendiaphragma, Atemdiaphragma, Thoraxeingang, okzipitale Schädelbasis
  • Kennenlernen des druckstatischen Modells und der Zusammenhang zum CSS
  • Systematische Untersuchung und Behandlung des CSS anhand des "10-Punkte-Protokolls"
  • Techniken zur Untersuchung und Behandlung des Kiefergelenkes 

Teil 2

  • Wiederholung der Anatomie der einzelnen Schädelknochen und der suturalen Verbindungen
  • Lymphtechniken, Ventrikelsystem, Fluktuationstechniken (CV-4-Technik)
  • Physiologische Bewegungen der Schädelknochen und Funktionsstörungen
  • Klinische Symptome, Diagnostik, Untersuchung und Behandlung der einzelnen 
  • Schädelknochen (Teil I)
  • Funktionsstörungen der Schädelbasis (Flexions-, Extensions-, Torsionsdysfunktion)
  • Behandlung der Schädelnähte

Teil 3

  • Klinische Symptome, Diagnostik, Untersuchung und Behandlung der einzelnen Schädelknochen
  • Hirnnerven, anatomische Beziehungen
  • Orofasziale Strukturen, Dysfunktionen und deren Behandlung
  • Nasenhöhle und Nasennebenhöhle, Augenhöhle, Dysfunktionen und deren Behandlung
  • Craniosakrale Therapie bei spezifischen Schmerzen im Kopfbereich und Hör- und Gleichgewichtsstörungen

Teil 4

  • Art. temporomandibulare
  • Supra- und infrahyoidale Muskulatur
  • Kraniomandibuläre Dysfunktionen, Entstehung, Diagnostik und Behandlung
  • Orofaziale Strukturen, Dysfunktion und deren Behandlung
  • Craniosakrale Therapie bei spezifischen Schmerzen im Kopfbereich und Hör- und Gleichgewichtsstörungen

Abschluss

Nach Abschluss aller vier Kursteile erhalten die Teilnehmer ein Trägerzertifikat.

Online anmelden

Einfach und unkompliziert anmelden. Auf zum nächsten Karriereschritt!

Bildungsfinder

Auf einen Klick: Alle Bildungsangebote in der Schnellauswahl.