Menü

Fortbildung in Mühlhausen: Hygienebeauftragte/r in Pflegeeinrichtungen

Fortbildung für Pflegefachkräfte, die sich verstärkt auf den Hygienebereich spezialisieren wollen.

Fast Facts: Hygienebeauftragte/r in Pflegeeinrichtungen | Fortbildung in Mühlhausen

Termin So leer hier? Dann ist derzeit (noch) kein Termin verfügbar. Weitere Infos hat unser Beratungsteam: 02 21 / 92 15 12 14 (Festnetztarif).
Fördermöglichkeiten

Thüringer Weiterbildungsscheck, Bildungsgutschein von Arbeitsagentur oder Jobcenter (geplante Teilnehmerzahl: 16)

Einrichtungen im Gesundheitswesen sind gesetzlich dazu verpflichtet, die Einhaltung und Überwachung notwendiger Hygienestandards über speziell ausgebildete Hygienebeauftragte sicherzustellen. Diesen kommt in Kliniken, Krankenhäusern und stationären Pflegeeinrichtungen daher eine Schlüsselrolle zu: Sie kontrollieren Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen, geben Handlungsanweisungen zur Infektionsprävention, führen Schulungen durch und wirken bei der Auswahl hygienerelevanter Produkte mit. Entsprechende Fach- und Sachkompetenzen werden in der Fortbildung vermittelt. 

Wer kann teilnehmen?

Um teilzunehmen, ist eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung in einem der folgenden Berufe notwendig:

  • Altenpfleger/in
  • Krankenschwester oder Krankenpfleger
  • Gesundheits- und Krankenpfleger/in
  • Kinderkrankenschwester oder Kinderkrankenpfleger
  • Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/in

Darüber hinaus müssen Sie in den letzten fünf Jahren nachweislich mindestens zwei Jahre in Ihrem Beruf gearbeitet haben. 

Ablauf und Zeiten

Die Fortbildung umfasst neun Module und gliedert sich in 302 Unterrichtsstunden Theorie sowie 240 Stunden Praxis. 

Inhaltliche Schwerpunkte

  • Aspekte der Kommunikations- und Gesprächsführung
  • Pflegeprozess
  • Rechtliche Grundlagen
  • Qualitätsmanagement
  • Methodik und Didaktik der Anleitung
  • Betriebswirtschaftliche Aspekte
  • Probleme der Führung und Leitung
  • Ethische Entscheidungsfindung
  • Fachspezifische Hygiene (Grundlagen der Hygiene, Mikrobiologie/Vermeidung nosokomialer Infektionen, technische Krankenhaushygiene)

Abschluss

Die Fortbildung endet mit einer schriftlichen Prüfung und einem Kolloquium. Nach dem erfolgreichen Abschluss wird auf Antrag die Erlaubnis zum Führen der Bezeichnung Hygienebeauftragte/r in Pflegeeinrichtungen erteilt. 

So sind wir erreichbar:

Mo–Fr: 8:00–17:30 Uhr
Info-Hotline: 02 21 / 92 15 12 14
E-Mail: beratung@ludwig-fresenius.de 

Online anmelden

Einfach und unkompliziert anmelden. Auf zum nächsten Karriereschritt!

[NETWORK NAME]

Klicken Sie auf "einverstanden", verlassen Sie unserer Seite und werden auf eine externe Seite weitergeleitet. Wir weisen darauf hin, dass wir keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch [NETWORK NAME] erhalten.

Wenn Sie nicht wünschen, dass [NETWORK NAME] Daten über den "Empfehlen-Button" erhebt, klicken Sie auf "nicht einverstanden". Damit ist die [NETWORK NAME]-Funktion für Sie nicht nutzbar und Sie werden nicht auf eine externe Seite verlinkt, d.h. Sie bleiben auf unserer Seite.