Menü

Weiterbildung in Mühlhausen (berufsbegleitend): Fachpfleger/in für Intensiv- und Anästhesiepflege

Berufsbegleitende Weiterbildung für Pflegefachkräfte, die sich für Aufgaben in der Intensiv- und Anästhesiepflege qualifizieren wollen.

Fast Facts: Fachpfleger/in für Intensiv- und Anästhesiepflege | Weiterbildung in Mühlhausen (berufsbegleitend)

Termin So leer hier? Dann ist derzeit (noch) kein Termin verfügbar. Weitere Infos hat unser Beratungsteam: 02 21 / 92 15 12 14 (Festnetztarif).
Fördermöglichkeiten

Bildungsprämie, Thüringer Weiterbildungsscheck

Sonstiges

Absolventen der Weiterbildung Intermediate Care Pflege können die Laufzeit um ein Jahr verkürzen.

Intensiv- und Anästhesiepflege erfordert Pflegefachkräfte mit erweiterten Kenntnissen zur Überwachung, Aufrechterhaltung und Wiederherstellung vitaler Funktionen. Die berufsbegleitende Weiterbildung basiert auf den Richtlinien der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) und vermittelt den Teilnehmern die notwendigen Fähigkeiten, um den speziellen Herausforderungen bei der Intensiv- und Anästhesiepflege gerecht zu werden. 

Wer kann teilnehmen?

Die Weiterbildung richtet sich an Krankenpfleger/innen oder Gesundheits- und Krankenpfleger/innen mit mindestens sechs Monaten Berufserfahrung in ihrem Fachgebiet. Die Anmeldung zur Weiterbildung ist erst nach erfolgreicher Prüfung folgender Unterlagen abgeschlossen:

  • Lebenslauf
  • Kopie des Berufsabschlusszeugnisses
  • Kopie der Berufserlaubnis
  • Nachweis über eine pflegerische Berufstätigkeit mit einer Dauer von mindestens sechs Monaten

Ablauf und Zeiten

Die Weiterbildung umfasst 720 Unterrichtseinheiten (UE) Theorie sowie 1.800 Stunden Praxis. Der Unterricht findet jeden Dienstag und Mittwoch von 8:00 bis 15:30 Uhr statt.

Teilnehmer, die zuvor eine Weiterbildung zur Pflege auf der Intermediate Care Station (IMC) absolviert haben, können die Laufzeit unter bestimmten Voraussetzungen nach Prüfung um ein Jahr verkürzen. 

Inhaltliche Schwerpunkte

Die Weiterbildung basiert auf den Richtlinien der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG). Zu den inhaltlichen Schwerpunkten zählen:

  • Berufliche Grundlagen
  • Kernaufgaben in der Intensivpflege
  • Betreuung von Patienten mit intensivpflichtigen Erkrankungen, Traumata oder Infektionen
  • Pflegerische Aufgaben in der Anästhesie

Abschluss

Die Weiterbildung endet mit einer Prüfung zum Fachpfleger bzw. zur Fachpflegerin für Intensiv- und Anästhesiepflege nach DKG-Richtlinien. Die Teilnehmer erhalten ein Trägerzertifikat über den erfolgreichen Abschluss.

So melden Sie sich an 

Bitte füllen Sie das Formular vollständig aus. Wir melden uns dann schnellstmöglich bei Ihnen zurück.