Menü
Ausbildung: Physiotherapeut/in

Ausbildung in Osnabrück: Physiotherapeut / Physiotherapeutin

Physiotherapeuten sorgen dafür, dass jeder in Bewegung bleibt – vom Baby bis zum Senior, vom Büroangestellten bis zur Spitzensportlerin.

Fast Facts: Die Physiotherapie-Ausbildung in Osnabrück

Termin 01.09.2018 | 01.09.2019 | 01.09.2020
Laufzeit 3 Jahre
Abschluss Physiotherapeut/in (staatl. Prüfung)
Art Vollzeit
Schulgeld monatlich 309,00 €
Bearbeitungsgebühr 150,00 €
Prüfungsgebühr 400,00 €
Fördermöglichkeiten

Schüler-BAföG, Elternunabhängiges BAföG, Bildungskredit

Sonstiges

Während deiner Physiotherapie-Ausbildung kannst du an unserer Schule die Zusatzqualifikation Sportphysiotherapeut/in erwerben.

Infomaterial bestellen
Jetzt bestellen
Online bewerben
Jetzt bewerben

Beruf Physiotherapeut/in: Alles voll im Griff

Als Physiotherapeut bzw. Physiotherapeutin bringst du den Profifußballer nach dem Bänderriss wieder auf die Beine, hilfst dem Dreijährigen, Verzögerungen in der Entwicklung aufzuholen oder unterstützt Arthrose- und Rheumakranke, in ihrem Alltag möglichst schmerzfrei und selbstständig zu bleiben. Immer häufiger bist du auch im Fitness-, Sport- und Wellnessbereich gefragt. Hier gibst du Vorsorge- und Rehabilitationskurse für rückenschonendes Arbeiten oder berätst Freizeitsportler in Sachen Training.

Physiotherapeuten kennen sich sehr gut mit dem menschlichen Körper und seinen Muskeln, Knochen und Gelenken aus. Du stimmst dich zwar eng mit Ärzten ab, arbeitest aber immer eigenständig und verantwortungsvoll. Damit sich deine Patienten wieder besser bewegen können oder gar nicht erst krank werden, erstellst du nach gründlicher Untersuchung individuelle Therapiepläne und setzt diese in Absprache mit ihnen um.

In deinen physiotherapeutischen Anwendungen kommen schon mal Bälle oder Hanteln zum Einsatz. Du arbeitest aber ebenfalls mit Massagen, Gelenk- und Muskeltechniken, Wärme, Ultraschall oder im Wasser. Für den Therapieerfolg genauso wichtig sind außerdem dein Einfühlungsvermögen und die Freude daran, mit Menschen zu arbeiten. Schließlich kommst du während der Behandlungen in engen Kontakt mit deinen Patienten und motivierst sie zum Training.

Dein Guide zur Physiotherapie-Ausbildung in Osnabrück

Das bringst du mit
Das erwartet dich bei uns
Das kommt danach
Das bringst du mit

Dein Interesse an einer Physiotherapie-Ausbildung in Osnabrück ist groß und nun fragst du dich: Hab ich überhaupt das Zeug zum Physiotherapeuten bzw. zur Physiotherapeutin?

Die Basics: Voraussetzungen für die Physiotherapie-Ausbildung

Schulisch:

  • Mittlerer Bildungsabschluss (z. B. Realschulabschluss) bzw. gleichwertige Vorbildung 

Persönlich:

  • Interesse an Medizin
  • Spaß an Bewegung und Sport
  • keine Scheu vor körperlichem Kontakt

Darüber hinaus empfehlen wir dir, vor Beginn deiner Physiotherapie-Ausbildung ein Praktikum zu machen.

Online oder Offline: So kannst du dich an unserer Physiotherapie-Schule in Osnabrück bewerben

Passt alles? Prima, dann freuen wir uns schon auf deine Bewerbung: entweder direkt online oder klassisch per Post mit Bewerbungsbogen (PDF) im Briefumschlag. Die Adressdaten unserer Schule für Physiotherapie in Osnabrück findest du unter Kontakt und Anfahrt. Wir melden uns schnellstmöglich zurück und laden dich gegebenenfalls zu einem persönlichen Aufnahmegespräch ein.

Das brauchen wir noch von dir

Für deine vollständige Bewerbung müssen außerdem ein paar zusätzliche Unterlagen zu uns. Du kannst sie einfach zu deinem Aufnahmegespräch mitbringen oder zusammen mit deiner Bewerbung per Post bzw. ergänzend per E-Mail versenden. Dazu gehören:

  • Persönliches Anschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Zwei aktuelle Passfotos
  • Kopie deines Schulzeugnisses (oder letztes Zeugnis)
  • Kopien deiner Ausbildungszeugnisse, Praktikumsbescheinigungen, Arbeitszeugnisse (wenn vorhanden)

Beachte bitte: Möglicherweise werden zu Beginn deiner Ausbildung zum Physiotherapeuten bzw. zur Physiotherapeutin in Osnabrück weitere aktuelle Nachweise (Atteste, Bescheinigungen etc.) benötigt. Genaueres erfährst du rechtzeitig vorab.

Damit kannst du rechnen: Fördermöglichkeiten für die Ausbildung zum Physiotherapeuten bzw. zur Physiotherapeutin

Weitere Infos findest du auf unserer Website unter Förderung und Finanzierung. Gerne beraten wir dich, was in deinem Fall möglich und am besten ist.

Das erwartet dich bei uns

Deine Physiotherapie-Ausbildung an unserer Schule für Physiotherapie in Osnabrück dauert inklusive Praktika drei Jahre und endet mit der staatlichen Prüfung zum Physiotherapeuten bzw. zur Physiotherapeutin.

So läuft deine Ausbildung an der Physiotherapie-Schule Osnabrück

In deiner Ausbildung zum Physiotherapeuten bzw. zur Physiotherapeutin eignest du dir umfangreiche Kenntnisse in Anatomie, Bewegungs- und Krankheitslehre an. Fächer wie Pädagogik, Psychologie und Soziologie ergänzen dein Know-how, schließlich ist es auch wichtig, im Umgang mit deinen Patienten den richtigen Ton zu treffen.

Damit du uns auch zeigen kannst, was du drauf hast, heißt es außerdem regelmäßig: Hefte rein und nichts wie ran an die Praxis! Sowohl in den speziell ausgestatteten Praxisräumen unserer Physiotherapie-Schule, als auch in kooperierenden Krankenhäusern, Rehakliniken oder anderen medizinischen Einrichtungen. So weißt du schnell, wie der Hase wirklich läuft, und dir macht keiner mehr was vor.

Das lernst du bei uns:

  • Physiotherapeutische Maßnahmen nach individueller Behandlungssituationen auswählen, planen und umsetzen
  • Menschen nach Verletzungen oder Erkrankungen bewegungsfähig machen, entspannen oder entlasten
  • Entwicklungs- und Heilungsprozesse durch gezielte Bewegungsabläufe fördern
  • Massagetherapie und krankengymnastische Behandlungstechniken
  • Selbstübungsprogramme für Patienten gestalten

...und vieles mehr!

Das solltest du außerdem wissen

Da ist noch was: Bereits während deiner Physiotherapie-Ausbildung in Osnabrück kannst du die Zusatzqualifikation Sportphysiotherapeut/in erwerben. Ab dem zweiten Ausbildungsjahr lernst du dafür verschiedene Elemente und Methoden der Sportphysiotherapie kennen, z.B. Faszientechniken, Sport-Taping oder Therapien bei Sportverletzungen. Zum Abschluss der Ausbildung erhältst du ein Zertifikat.

Das kommt danach

Geschafft – du hast deinen Abschluss als Physiotherapeut bzw. Physiotherapeutin in der Tasche! Jetzt stehen dir viele Türen offen. Welchen Weg willst du gehen?

Berufsstart: Als Physiotherapeut/in arbeiten

Das liegt natürlich nahe: Du startest direkt ins Berufsleben und sammelst erste Erfahrungen in deinem Wunschberuf als Physiotherapeut bzw. Physiotherapeutin. Da Physiotherapeuten auf dem Arbeitsmarkt gesucht werden, hast du nach deinem Abschluss exzellente Berufsaussichten. Viele Absolventen einer Physiotherapie-Ausbildung können sogar aus mehreren Jobangeboten wählen.

Und auch für die Zukunft bist du gut gerüstet: Da wir alle immer länger fit und gesund bleiben möchten, steigt der Bedarf an Fachkräften im Gesundheitsbereich in den nächsten Jahren weiter an. Du siehst: Physiotherapeut bzw. Physiotherapeutin ist ein Beruf mit guter Perspektive.

Zu den potenziellen Arbeitgebern von Physiotherapeuten zählen:

  • Krankenhäuser 
  • Kur- und Rehabilitationszentren
  • Praxen für Physiotherapie
  • Fitness- und Sporteinrichtungen
  • Altenheime
  • Behinderteneinrichtungen

Ohne Chef läuft's auch: Viele Physiotherapeuten machen sich später mit einer eigenen Physiotherapie-Praxis selbstständig.

Bildungsweg Physiotherapeut/in

Weiterbildung und Studium

Was auch immer geht: Weiterbilden oder Studieren. Man lernt schließlich nie aus. Vielleicht möchtest du dich in Zukunft lieber auf ein Gebiet spezialisieren? Oder mit einem Studium deine Karrierechancen vergrößern? Das ist alles mit uns drin - und unseren starken Partnern.

Fort- und Weiterbildungen

Für Fort- und Weiterbildungen empfehlen wir dir unser Schwesterunternehmen Mentor Fortbildungen. Als Absolvent/in der Ludwig Fresenius Schulen bekommst du dort 10 Prozent Rabatt auf alle Kurspreise. Klingt doch gut, oder?!

Bachelor-Aufbaustudium

Die Hochschule Fresenius ermöglicht dir, dich in deinem Ausbildungsfach wissenschaftlich zu spezialisieren und einen international anerkannten Studienabschluss zu machen: Physiotherapie – Angewandte Therapiewissenschaften (B.Sc.). Das Besondere: Du studierst zwei Jahre berufsbegleitend und erlebst so die optimale Verzahnung von Theorie und Praxis.

Die Carl Remigius Medical School eröffnet dir ebenfalls eine Reihe interessanter Perspektiven:

  • Gesundheit & Management für Gesundheitsberufe (B.Sc.)
    Mit dem berufsbegleitenden Studiengang erweiterst du deine physiotherapeutische Ausbildung um Kenntnisse in Betriebswirtschaft und Personalführung. Nach nur zwei Jahren heißt es: Managementkarriere, ich komme!

  • Medizinpädagogik (B.A.)
    Arbeitest du lieber mit Menschen statt mit Zahlen und besitzt die Fachhochschulreife? Dann ist der berufsbegleitende Studiengang vielleicht genau dein Fall. Mit deinem Abschluss nach zwei Jahren hast du die Möglichkeit, an einer Berufsfachschule zu unterrichten oder im Fort- und Weiterbildungsbereich aktiv zu werden.

  • Physician Assistance für Gesundheitsberufe (B.Sc.)
    Der dreijährige berufsbegleitende Studiengang bereitet dich auf eine Laufbahn als hochschulisch qualifizierte/r Arztassistent/in vor. In dieser Position zwischen Ärzten und Pflegekräften übernimmst du delegierte ärztliche Aufgaben und leistest einen wertvollen Beitrag zur Qualitätssicherung in der Gesundheitsversorgung. Beachte bitte: Als ergänzende Voraussetzung wird auch hier die Fachhochschulreife benötigt.

Und das Beste zum Schluss: Für alle Studiengänge erhältst du einen Studiengutschein im Wert von 500 Euro.

Beratung vor Ort: Unsere nächsten Infotermine in Osnabrück

Infomaterial bestellen

Wie wär’s mit etwas Handfestem? Wir schicken Infomaterial kostenlos zu!

Online bewerben

Einfach und unkompliziert bewerben. Auf zum Traumberuf!

[NETWORK NAME]

Klicken Sie auf "einverstanden", verlassen Sie unserer Seite und werden auf eine externe Seite weitergeleitet. Wir weisen darauf hin, dass wir keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch [NETWORK NAME] erhalten.

Wenn Sie nicht wünschen, dass [NETWORK NAME] Daten über den "Empfehlen-Button" erhebt, klicken Sie auf "nicht einverstanden". Damit ist die [NETWORK NAME]-Funktion für Sie nicht nutzbar und Sie werden nicht auf eine externe Seite verlinkt, d.h. Sie bleiben auf unserer Seite.