Menü
Ausbildung: Altenpflegehelfer/in

Qualifizierung in Weyhe: Altenpflegehelfer / Altenpflegehelferin

Altenpflegehelfer unterstützen ältere Menschen dabei, die kleinen Dinge des Alltags besser zu meistern und das Leben möglichst lange zu genießen.

Fast Facts: Die Altenpflegehilfe-Qualifizierung in Weyhe

Termin 01.10.2019 | 01.10.2020 | 01.10.2021
Laufzeit 1 Jahr
Abschluss Altenpflegehelfer/in (Trägerzertifikat)
Art Vollzeit
Schulgeld monatlich 200,00 €
Bearbeitungsgebühr 150,00 €
Fördermöglichkeiten

Bildungsgutschein von Arbeitsagentur oder Jobcenter (geplante Teilnehmerzahl: 25)

Infomaterial bestellen
Jetzt bestellen
Online bewerben
Jetzt bewerben

Was machen Altenpflegehelfer?

Als Altenpflegehelfer bzw. Altenpflegehelferin hilfst du pflegebedürftigen Patienten beispielsweise beim Essen oder der Körperpflege und bettest sie regelmäßig um. Du misst den Blutdruck und achtest besonders darauf, dass Demenzkranke regelmäßig trinken und nach ärztlicher Anweisung ihre Medikamente einnehmen. Bewohner in Pflegeheimen begleitest du auch mal zum Arzttermin oder zu Behörden.

Neben deiner alltagspraktischen Hilfe sind auch deine Ideen zur Freizeitgestaltung gefragt. Damit deine Betreuten aktiv bleiben, unternimmst du Ausflüge mit ihnen, bietest Bewegungskurse an oder organisierst Spielerunden. Als Ansprechpartner/in und Vertrauensperson hast du außerdem immer ein offenes Ohr für die Fragen, Wünsche und Sorgen der älteren Menschen und ihrer Angehörigen.

Mehr als nur ein Job: Altenpflegehelfer begleiten mit Herz und Hand  

Altenpflegehelfer sind zupackende Allrounder mit vielseitigen Aufgaben. Du arbeitest zwar unter Anleitung von Altenpflegern, kümmerst dich aber selbstständig und eigenverantwortlich um Pflegemaßnahmen und Alltagsgestaltung.

Bei der Betreuung hast du stets den älteren Menschen in seiner individuellen Lebenssituation im Blick. Du begegnest ihm mit Respekt und achtest auch in schwierigen Situationen darauf, seine Würde zu bewahren. Altenpflegehilfe ist schließlich nicht nur ein Job, sondern pflegerische Beziehungsarbeit. Das Wichtigste ist daher eine wertschätzende Einstellung gegenüber älteren Menschen. Und, dass du ihnen das Gefühl gibst, dir vertrauen zu können.

Dein Guide zur Altenpflegehilfe-Qualifizierung in Weyhe

Bewerbung: Das musst du wissen
Ausbildung: Das erwartet dich bei uns
Perspektiven: Das kommt danach
Bewerbung: Das musst du wissen

Dein Interesse an einer Altenpflegehilfe-Qualifizierung in Weyhe ist groß und nun fragst du dich: Hab ich überhaupt das Zeug zum Altenpflegehelfer bzw. zur Altenpflegehelferin?

Auf diese Voraussetzungen kommt es an

Schulisch:

  • Hauptschulabschluss bzw. gleichwertige Vorbildung

Persönlich:

  • Interesse an Medizin
  • Einfühlungsvermögen
  • Geduld
  • Kontaktfreude
  • Belastbarkeit
  • Respekt vor älteren Menschen
  • keine Scheu vor körperlichem Kontakt

Du benötigst außerdem einen praktischen Ausbildungsplatz, z. B. in einem Altenpflegeheim. Bei der Suche sind wir dir gern behilflich.

So kannst du dich bewerben

Passt alles? Prima, dann freuen wir uns schon auf deine Bewerbung: entweder direkt online oder klassisch per Post mit Bewerbungsbogen (PDF) im Briefumschlag. Die Adressdaten unserer Altenpflege-Schule in Weyhe findest du unter Kontakt und Anfahrt. Wir melden uns schnellstmöglich zurück und laden dich gegebenenfalls zu einem persönlichen Aufnahmegespräch ein.

Das brauchen wir noch von dir

Für deine vollständige Bewerbung müssen außerdem ein paar zusätzliche Unterlagen zu uns. Du kannst sie einfach zu deinem Aufnahmegespräch mitbringen oder zusammen mit deiner Bewerbung per Post bzw. ergänzend per E-Mail versenden. Dazu gehören:

  • Persönliches Anschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Kopie deines Schulzeugnisses (oder letztes Zeugnis)
  • Kopien deiner Ausbildungszeugnisse, Praktikumsbescheinigungen, Arbeitszeugnisse (wenn vorhanden)
  • Nachweis zur Immunisierung gegen Hepatitis B

Beachte bitte: Möglicherweise sind zu Beginn der Qualifizierung zum Altenpflegehelfer bzw. zur Altenpflegehelferin in Weyhe weitere aktuelle Nachweise (Atteste, Bescheinigungen etc.) erforderlich. Genaueres erfährst du rechtzeitig vorab.

Damit kannst du rechnen: Fördermöglichkeiten für deine Altenpflegehilfe-Qualifizierung in Weyhe

Weitere Infos findest du auf unserer Website unter Förderung und Finanzierung. Gerne beraten wir dich, was in deinem Fall möglich und am besten ist.

Ausbildung: Das erwartet dich bei uns

Deine Altenpflegehilfe-Qualifizierung an den Ludwig Fresenius Schulen Weyhe dauert inklusive praktischem Teil ein Jahr. Nach dem erfolgreichen Abschluss erhältst du ein Trägerzertifikat.

So läuft die Qualifizierungsmaßnahme

Während der Qualifizierung zum Altenpflegehelfer bzw. zur Altenpflegehelferin lernst du, auf die Bedürfnisse und Wünsche älterer Menschen einzugehen, ihren Alltag zu gestalten und pflegerische Maßnahmen durchzuführen. Auch rechtliche und institutionelle Rahmenbedingungen sowie Anatomie, Hygiene und Krankheitslehre stehen auf dem Stundenplan. Stressbewältigung und der eigene Umgang mit schwierigen Situationen ergänzen dein Know-how, um Überlastungen im Arbeitsalltag vorzubeugen. 

Dein Wissen wendest du von Anfang an direkt in der Praxis an. Dazu schließt du mit einer Pflegeeinrichtung für die gesamte Dauer der Qualifizierungsmaßnahme einen Ausbildungsvertrag. So knüpfst du bereits früh wertvolle Kontakte für deinen Berufseinstieg.

Das lernst du bei uns

  • Individuelle pflegerische Maßnahmen unter Anleitung einer Fachkraft umsetzen
  • Persönliche Lebenswelten und das soziale Umfeld alter Menschen bei der Pflege berücksichtigen
  • Alte Menschen und Angehörige pflegerisch beraten und anleiten
  • Die Freizeit von alten Menschen mitgestalten
  • Erfolgreich im Team arbeiten

...und vieles mehr!

Perspektiven: Das kommt danach

Geschafft – du hast deinen Abschluss als Altenpflegehelfer/in in der Tasche! Jetzt stehen dir viele Türen offen. Welchen Weg willst du gehen?

Direkt in den Beruf

Das liegt natürlich nahe: Du steigst direkt in den Beruf ein und sammelst erste Erfahrungen.

Zu deinen potenziellen Arbeitgebern zählen: 

  • Altenwohn- und Altenpflegeheime
  • Ambulante und soziale Dienste
  • Spezialisierte Krankenhausabteilungen
  • Beratungsstellen
  • Pflegestützpunkte
  • Einrichtungen für betreutes Wohnen
  • Privathaushalte

Unsere nächsten Infotermine

Infomaterial bestellen

Wie wär’s mit etwas Handfestem? Wir schicken Infomaterial kostenlos zu!

Online bewerben

Einfach und unkompliziert bewerben. Auf zum Traumberuf!