Menü
Ausbildung: Physiotherapeut/in

Ausbildung: Physiotherapeut / Physiotherapeutin

Physiotherapeuten sorgen dafür, dass jeder in Bewegung bleibt – vom Baby bis zum Senior, vom Büroangestellten bis zur Spitzensportlerin.

Fast Facts: Die Physiotherapie-Ausbildung

Laufzeit 3 Jahre
Abschluss Physiotherapeut/in (staatl. Prüfung)
Voraussetzungen

Mittlerer Bildungsabschluss (z. B. Realschulabschluss) bzw. gleichwertige Vorbildung

Fördermöglichkeiten

Schüler-BAföG, Elternunabhängiges BAföG, Bildungskredit

Infomaterial bestellen
Jetzt bestellen
Online bewerben
Jetzt bewerben

Darauf bereiten wir dich vor: Beruf Physiotherapeut/in

Als Physiotherapeut bzw. Physiotherapeutin bringst du den Profifußballer nach dem Bänderriss wieder auf die Beine, hilfst dem Dreijährigen, Verzögerungen in der Entwicklung aufzuholen oder unterstützt Arthrose- und Rheumakranke, in ihrem Alltag möglichst schmerzfrei und selbstständig zu bleiben. Immer häufiger bist du auch im Fitness-, Sport- und Wellnessbereich gefragt. Hier gibst du Vorsorge- und Rehabilitationskurse für rückenschonendes Arbeiten oder berätst Freizeitsportler in Sachen Training.

Physiotherapeuten kennen sich sehr gut mit dem menschlichen Körper und seinen Muskeln, Knochen und Gelenken aus. Du stimmst dich zwar eng mit Ärzten ab, arbeitest aber immer eigenständig und verantwortungsvoll. Damit sich deine Patienten wieder besser bewegen können oder gar nicht erst krank werden, erstellst du nach gründlicher Untersuchung individuelle Therapiepläne und setzt diese in Absprache mit ihnen um.

In deinen physiotherapeutischen Anwendungen kommen schon mal Bälle oder Hanteln zum Einsatz. Du arbeitest aber ebenfalls mit Massagen, Gelenk- und Muskeltechniken, Wärme, Ultraschall oder im Wasser. Für den Therapieerfolg genauso wichtig sind außerdem dein Einfühlungsvermögen und die Freude daran, mit Menschen zu arbeiten. Schließlich kommst du während der Behandlungen in engen Kontakt mit deinen Patienten und motivierst sie zum Training.

Physiotherapeut/in werden: Genau dein Ding?

Du bist noch unsicher, ob die Ausbildung zum Physiotherapeuten bzw. zur Physiotherapeutin das Richtige für dich ist? Das können wir gut verstehen. Wir haben daher ein paar Anhaltspunkte zusammengestellt, die dir bei der Entscheidung helfen können. Also Hand auf's Herz: Wo erkennst du dich wieder?

Das passt:

  • Ob Kraft, Fitness oder Ausdauer – du bist im Training
  • Mit deiner offenen Art kommst du gut bei Menschen an
  • Andere zu motivieren macht dir Spaß

Das passt eher nicht:

  • Körperliche Nähe bei Fremden ist dir unangenehm
  • Du bist ungeduldig und lässt dich schnell aus der Ruhe bringen 
  • Fächer wie Sport und Biologie fandest du schon in der Schule völlig überflüssig
Aline S.
Aline S.
angehende Physiotherapeutin
Als ehemalige Leistungssportlerin bin ich schon früh mit Physiotherapie in Berührung gekommen. Nachdem ich in meinem Freiwilligen Sozialen Jahr im Krankenhaus Physiotherapeuten bei der Arbeit begleiten durfte, stand für mich fest: Das willst du auch machen. Nach meiner Ausbildung möchte ich mich auf jeden Fall weiter spezialisieren, später vielleicht noch studieren.

Auf einen Blick: Hier bilden wir Physiotherapeuten aus

Bereit für mehr Details? Dann klick dich einfach durch: Auf der Karte findest du alle Schulen für Physiotherapie der Ludwig Fresenius Schulen, an denen du deine Ausbildung zur Physiotherapeutin bzw. zum Physiotherapeuten beginnen kannst. Die nächsten Seiten versorgen dich außerdem mit den wichtigsten Infos zu Startterminen, Kosten, Voraussetzungen und Inhalten der Physiotherapie-Ausbildung vor Ort. Und da auch wir es unkompliziert mögen, kannst du dich gleich online für einen Ausbildungsplatz bewerben. Also, worauf wartest du noch? Auf zum Wunschberuf!

[NETWORK NAME]

Klicken Sie auf "einverstanden", verlassen Sie unserer Seite und werden auf eine externe Seite weitergeleitet. Wir weisen darauf hin, dass wir keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch [NETWORK NAME] erhalten.

Wenn Sie nicht wünschen, dass [NETWORK NAME] Daten über den "Empfehlen-Button" erhebt, klicken Sie auf "nicht einverstanden". Damit ist die [NETWORK NAME]-Funktion für Sie nicht nutzbar und Sie werden nicht auf eine externe Seite verlinkt, d.h. Sie bleiben auf unserer Seite.