Menü
Ausbildung: MTLA

Ausbildung: Medizinischer Technologe / Medizinische Technologin für Laboratoriumsanalytik (MTL)

Medizinische Technologen für Laboratoriumsanalytik – kurz MTL – gehen im Labor Krankheitserregern auf die Spur.

Fast Facts: Die MTL-Ausbildung

Laufzeit 3 Jahre
Abschluss Medizinische/r Technologe/-in für Laboratoriumsanalytik (staatl. Prüfung)
Bewerbungszeitraum

Ganzjährig ohne Bewerbungsfristen

Voraussetzungen

Mittlerer Bildungsabschluss (z. B. Realschulabschluss) bzw. gleichwertige Vorbildung

Fördermöglichkeiten

BAföG, Bildungskredit

Ausbildungsvergütung inklusive

Die MTL-Ausbildung ist dual angelegt, d. h. du schließt für die gesamte Ausbildungsdauer zusätzlich einen Ausbildungsvertrag mit einem Krankenhaus. Dort erhältst du auch eine Ausbildungsvergütung. Bei der Suche nach einem praktischen Ausbildungsplatz sind wir dir gern behilflich.

Infomaterial bestellen
Jetzt bestellen
Online bewerben
Jetzt bewerben

Schon gewusst? Aus MTLA wird MTL

Du möchtest später im Labor arbeiten und interessierst dich für eine MTLA-Ausbildung? Dann bist du hier richtig: Die Ausbildung Medizinische/r Technologe/-in für Laboratoriumsanalytik (MTL) ersetzt ab 2023 die bisherige Ausbildung Medizinisch-technische/r Laboratoriumsassistent/in (MTLA). Die neue MTL-Ausbildung hat für dich zahlreiche Vorteile: Neben modernisierten Ausbildungsinhalten verbessern sich auch die Rahmenbedingungen. So zahlst du kein Schulgeld mehr und erhältst sogar eine Ausbildungsvergütung. 

Was machen Medizinische Technologen für Laboratoriumsanalytik (MTL)?

Als Medizinischer Technologe bzw. Medizinische Technologin für Laboratoriumsanalytik – kurz MTL – untersuchst du zum Beispiel Gewebe auf Zellveränderungen. Oder du nimmst Blut unter die Lupe, um herauszufinden, wie hoch der Zucker- und Fettgehalt sind und ob sich vielleicht giftige Fremdstoffe darin befinden. Du bestimmst die Blutgruppe und überprüfst, ob sich das Spenderblut mit dem des Patienten verträgt. Vor Operationen misst du die Blutgerinnung, damit Patienten nicht verbluten oder gefährliche Verklumpungen entstehen.

Deine detektivische Analyse ist auch bei der Untersuchung von Proben auf Bakterien, Viren, Parasiten oder Pilze gefragt. Du züchtest Kulturen mit Erregern auf Nährböden und testest ihre Reaktion auf Antibiotika. So trägst du dazu bei, Krankheiten wirksam zu bekämpfen.

Der Mensch unterm Mikroskop: Medizinische Technologen für Laboratoriumsanalytik analysieren die Bausteine des menschlichen Lebens

Medizinische Technologen für Laboratoriumsanalytik sind Experten für die Zellen und Körperflüssigkeiten des Menschen. Mit deinen Laborergebnissen unterstützt du Ärzte dabei, die richtigen Diagnosen zu stellen und notwendige Therapiemaßnahmen abzuleiten. Du stimmst dich eng mit deinen Laborkollegen ab, arbeitest aber auch selbstständig und eigenverantwortlich. Damit deine Untersuchungsergebnisse korrekt sind, achtest du darauf, dass deine Analysewerte plausibel und die gewonnenen Daten schlüssig sind.

Im Labor nutzt du viele technische Geräte, um etwa Körperflüssigkeiten und Gewebeproben aufzubereiten. Zu deinen wichtigsten Arbeitsmitteln gehören Mikroskope, Zentrifugen, Fotometer und Laborautomaten. Ohne Schutzkleidung und Handschuhe geht dabei nichts, denn sie bewahren dich vor Infektionen und verhindern, dass Proben verunreinigt werden.

Für Gewebeuntersuchungen frierst du Proben ein oder bettest sie in Wachs und schneidest sie für die Untersuchung in hauchdünne Scheiben. Damit du Zellveränderungen besser erkennst, färbst du die Präparate zusätzlich mit Chemikalien und verschiedenen Farblösungen. Neben der Laborarbeit ist es außerdem wichtig, dass du deine Untersuchungsergebnisse am Computer gewissenhaft dokumentierst und sorgfältig auswertest.

Medizinische/r Technologe / Technologin für Laboratoriumsanalytik werden: Genau dein Ding?

Du bist noch unsicher, ob die Ausbildung zum Medizinischen Technologen bzw. zur Medizinischen Technologin für Laboratoriumsanalytik das Richtige für dich ist? Das können wir gut verstehen. Also, Hand aufs Herz: Wo erkennst du dich wieder?

Das passt:

  • Du willst vor allem im Labor arbeiten
  • Naturwissenschaften faszinieren dich
  • Du bist geschickt und hast eine ruhige Hand

Das passt eher nicht:

  • Du kannst kein Blut sehen 
  • Dein Umfeld kennt dich als unstrukturiert und chaotisch
  • Direkter Kontakt mit Patienten wäre dir unangenehm

Was es sonst noch gibt: Alternativen zur MTL-Ausbildung

Manchmal weiß man einfach: Das ist es (doch) nicht. Zum Glück kannst du bei uns aus vielen interessanten Ausbildungen wählen. Unser Bildungsfinder zeigt sie dir!

Alle MTL-Schulen auf einen Blick: Hier bilden wir Medizinische Technologen für Laboratoriumsanalytik aus

Bereit für mehr Details? Dann klick dich einfach durch: Die Ausbildung zur Medizinischen Technologin bzw. zum Medizinischen Technologen für Laboratoriumsanalytik findet an den Ludwig Fresenius Schulen Zwickau statt.

Die nächsten Seiten versorgen dich mit den wichtigsten Infos zu Startterminen, Kosten, Voraussetzungen und Inhalten der MTL-Ausbildung vor Ort. Und da auch wir es unkompliziert mögen, kannst du dich gleich online für einen Ausbildungsplatz bewerben. Also, worauf wartest du noch? Auf zum Wunschberuf!

Standort(e) und weitere Informationen

Step