Menü
Ausbildung: Physiotherapeut/in

Ausbildung in Frankfurt: Physiotherapeut / Physiotherapeutin | in Vorbereitung

Physiotherapeuten sorgen dafür, dass jeder in Bewegung bleibt – vom Baby bis zum Senior, vom Büroangestellten bis zur Spitzensportlerin.

Fast Facts: Die Physiotherapie-Ausbildung in Frankfurt

Hinweis

Die Physiotherapie-Ausbildung in Frankfurt ist Teil des ausbildungsintegrierenden, dualen Physiotherapie-Studiums (B.Sc.) an der Hochschule Fresenius und kann nicht einzeln absolviert werden. Eine Bewerbung über die Ludwig Fresenius Schulen ist daher nicht möglich. Weitere Infos gibt es unter www.hs-fresenius.de.

Infos und Bewerbung
Zur HS Fresenius

Was machen Physiotherapeuten?

Als Physiotherapeut bzw. Physiotherapeutin bringst du den Profifußballer nach dem Bänderriss wieder auf die Beine, hilfst dem Dreijährigen, Verzögerungen in der Entwicklung aufzuholen oder unterstützt Arthrose- und Rheumakranke, in ihrem Alltag möglichst schmerzfrei und selbstständig zu bleiben.

Immer häufiger bist du auch im Fitness-, Sport- und Wellnessbereich gefragt. Hier gibst du Vorsorge- und Rehabilitationskurse für rückenschonendes Arbeiten oder berätst Freizeitsportler in Sachen Training.

Alles voll im Griff: Physiotherapeuten kennen sich aus

Physiotherapeuten kennen sich sehr gut mit dem menschlichen Körper und seinen Muskeln, Knochen und Gelenken aus. Du stimmst dich zwar eng mit Ärzten ab, arbeitest aber immer eigenständig und verantwortungsvoll. Damit sich deine Patienten wieder besser bewegen können oder gar nicht erst krank werden, erstellst du nach gründlicher Untersuchung individuelle Therapiepläne und setzt diese in Absprache mit ihnen um.

In deinen physiotherapeutischen Anwendungen kommen schon mal Bälle oder Hanteln zum Einsatz. Du arbeitest aber ebenfalls mit Massagen, Gelenk- und Muskeltechniken, Wärme, Ultraschall oder im Wasser. Für den Therapieerfolg genauso wichtig sind außerdem dein Einfühlungsvermögen und die Freude daran, mit Menschen zu arbeiten. Schließlich kommst du während der Behandlungen mit deinen Patienten in engen Kontakt.