Menü

Fortbildung in Mühlhausen (berufsbegleitend): Verantwortliche Pflegefachkraft nach § 71 SGB XI

Berufsbegleitende Fortbildung für Pflegefachkräfte, die sich für verantwortliche Funktionen qualifizieren wollen.

Fast Facts: Verantwortliche Pflegefachkraft nach § 71 SGB XI | Fortbildung in Mühlhausen (berufsbegleitend)

Termin So leer hier? Dann ist derzeit (noch) kein Termin verfügbar. Weitere Infos hat unser Beratungsteam: 02 21 / 92 15 12 14 (Festnetztarif).
Fördermöglichkeiten

Bildungsgutschein von Arbeitsagentur oder Jobcenter (geplante Teilnehmerzahl: 15)

Online anmelden
Jetzt anmelden
Noch Fragen?
E-Mail schreiben

Kurzbeschreibung

Gut geschulte Mitarbeiter mit Führungskompetenzen tragen wesentlich zum Erfolg einer Pflegeeinrichtung bei. Die berufsbegleitende Fortbildung vermittelt den Teilnehmern umfassende Kenntnisse, die zur Bewältigung mitarbeiter-, pflege- und betriebsbezogener Aufgaben erforderlich sind.

Weitere Informationen

Wer kann teilnehmen?

  • Altenpfleger
  • Krankenpfleger
  • Gesundheits- und Krankenpfleger
  • Kinderkrankenpfleger
  • Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger

Hinweis: Um teilzunehmen, müssen Sie in den letzten fünf Jahren nachweislich mindestens zwei Jahre in Ihrem Beruf gearbeitet haben. 

Organisatorisches

Ablauf und Zeiten

Entsprechend der staatlichen Ausbildungsverordnung beinhaltet die Maßnahme mind. 468 Unterrichtsstunden, aufgeteilt in 11 Module. 

Verkürzung möglich

Teilnehmer, die einzelne oder gleichwertige Module bereits absolviert haben, können die Fortbildung verkürzen (vorbehaltlich der Genehmigung durch die zuständige Aufsichtsbehörde). 

Inhaltliche Schwerpunkte

Die Fortbildung basiert auf den Bestimmungen des Thüringer Gesetzes über die Weiterbildung in den Fachberufen des Gesundheits- und Sozialwesens vom 11. Februar 2003 und der Thüringer Verordnung zur Durchführung der Weiterbildungen in den Pflege-Fachberufen vom 24. Januar 2010 sowie den Bestimmungen des § 71 SGB XI.

Zu den inhaltlichen Schwerpunkten zählen:

  • Aspekte der Kommunikations- und Gesprächsführung
  • Pflegeprozess
  • Qualitätsmanagement
  • Probleme der Führung und Leitung
  • Methodik und Didaktik der Anleitung
  • Rechtliche Grundlagen
  • Betriebswirtschaftliche Aspekte
  • Ethische Entscheidungsfindungen
  • Grundlagen der Geriatrie und Gerontopsychiatrie
  • Einführung in die Pflegewissenschaft
  • Formen der Selbstpflege


Abschluss

Die Teilnahme an der Fortbildung muss durch Leistungsnachweise in den einzelnen Modulen bestätigt werden. Die gesamte Fortbildung endet mit einer Hausarbeit und einem Kolloquium. Der erfolgreiche Abschluss und die Berechtigung zum Führen der Fortbildungsbezeichnung werden durch die zuständige Behörde festgestellt. Die Fortbildung ist deutschlandweit anerkannt.

Online anmelden

Einfach und unkompliziert anmelden. Auf zum nächsten Karriereschritt!

Bildungsfinder

Auf einen Klick: Alle Bildungsangebote in der Schnellauswahl.